Was muss man tun wenn man fertig mit Autofahren ist?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe eben gelesen, dass du dich ein wenig auf die erste Fahrstunde vorbereiten willst. Dann höre nicht so sehr darauf, was dir die einzelnen Kommentatoren beibringen wollen, sondern laß es dir von deinem Fahrlehrer erklären. Da hat jeder ein bißchen ein anderes System.

Falls dich meine Art und Weise interessiert: Ich fahre schon lange Auto, und da läuft dieser Vorgang automatisch ab, also ohne groß nachzudenken. Aber dennoch gilt diese Reihenfolge: Auskuppeln (meistens lasse ich einen Gang drin), abbremsen, Motor aus, Handbremse ziehen und dann je nachdem, ob das Auto in der Ebene oder bergauf/bergab steht, lege ich in der Ebene und bergauf den 1.Gang ein, bergab dagegen den Rückwärtsgang. Zum Schluß auskuppeln, fertig. Frage am besten deinen Fahrlehrer, warum es gut ist, beim bergab Parken den Rückwärtsgang einzulegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerd47
25.12.2015, 16:05

Vielen Dank für den Stern.

Meine eigene Fahrschule liegt schon lange zurück, und inzwischen habe ich ca. 1,3 Mio.km hinter mir. Zu meinem Bekanntenkreis zählen 4 Fahrlehrer - und alle vertreten die Meinung, die ich auch habe: Mache dir vor der ersten Fahrstunde nicht zuviele Sorgen. Dein Fahrlehrer erklärt dir alles in allen Einzelheiten. Er wird dich sicher fragen, ob zu zuvor schon mal "schwarz" gefahren bist. Du brauchst ihn nicht veschämt anzulügen, denn er verpaßt dir deswegen keinen Strafzettel. Er wird dir genauestens erklären, wie der Anfahrvorgang abläuft und auch was zu tun ist, wenn du nach der Fahrt das Auto wieder abstellst. Das ist seine Aufgabe, und er wird alles tun, um dich sicher durch die Prüfungen zu bringen. Das ist die beste Werbung für ihn selber. Viel Erfolg und lg, Gerd.

0

Kupplung treten, Handbremse anziehen, ersten Gang einlegen (oder drinlassen, wenn vorwärts eingeparkt wurde), Motor abstellen. Kupplung loslassen. Den ersten Gang deshalb einlegen, weil der Wagen, falls vergessen wurde, die Handbremse anzuziehen, zumindest suf der Ebene nicht wegrollen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kupplung drücken, Bremsen, Motor aus, Handbremse hochziehen, Kupplung loslassen wärend man im 1 Gang ist.

Aber das erklärt dir dein Fahrlehrer, lerne nicht das was hie steht, evtl will dein Fahrlehrer dir das anders beibringen aber dein Kopf macht das aus Routine so wie wir beschrieben haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim abstellen des Fahrzeuges als erstes den Motor abstellen, die Kupplung und die Bremse getreten lassen, dann den Ganghebel in den Leerlauf bringen und die Handbremse anziehen, danach kann man Kupplung und Bremse loslassen. Als letztes dann noch das Lenkradschloss einrasten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HopeMikaelson
20.12.2015, 18:04

Die Handbremse erst nach dem der Motor aus ist? Vielen Dank!

0

Hast du auch einen Fahrlehrer oder versuchst du dich als Autodidakt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HopeMikaelson
20.12.2015, 18:02

Ich möchte mich auf meine erste Fahrstunde etwas vorbereiten. Ich lerne nämlich schneller wenn ich etwas schriftliches lese und es erst dann in die Tat umsetze..

0

1 Gang Motor aus Kupplung kommen lassen und keine Handbremse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?