was muss man tun, wenn man Depressionen hat?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, wenn du nur glaubst, dass du welche hast, dann nicht ;) Ich habe gerade deine vorherige Frage gelesen, da hat dir jemand einen Link zu einer Seite gegeben, wo man was über Depressionen lesen kann. Wahrscheinlich hast du das gerade gelesen und glaubst jetzt, dass du vielleicht Depressionen hast, weil so viele Punkte, die da stehen auf dich zutreffen.

Aber da müsste es dir über längere Zeit so schlecht gehen, also mindestens so zwei Wochen oder länger. Allerdings bist du 13 wie ich bei einer anderen Frage von dir sehe und somit in der Pubertät. Da ist das ganz normal, dass man sich auch mal sehr schlecht fühlt, du wirst dich sicherlich auch irgendwann total super fühlen und voll abheben. Es werden noch viele Stimmungsschwankungen auf dich zu kommen. Dein Körper verändert sich und da ist das erstmal alles ganz normal. die Hormone spielen verrückt sozusagen. Auch dass du Probleme mit deiner Periode hast kann einfach nur mit der Pubertät zusammenhängen, also dass die nicht regelmäßig kommt.

Wenn es dir schlecht geht oder dich irgendwelche Sachen beschäftigen, dann rede einfach mit Familie oder Freunde darüber. So schnell wird man nicht krank und kriegt Depressionen ;)

belaaaa 28.06.2013, 21:56

Erstmal danke für deine Antwort Ich muss aber noch was hinzufügen,wegen den "Depressionen" ich leide schon 1jahr drunter, am Anfang wars bei mir so, dass ich immer gesagt habe, ah ist nur die Pubertät...doch dann wurde es ernster, schneiden, spucken.....irgendwann habe ich es meiner besten Freundin erzählt, doch sie wusste selber nicht wie sie helfen konnte und hat mir dann einfach nur gesagt, dass ich aufhören soll, es wurde schlimmer, doch ihr habe ich immer das vorgespielt, was sie wollte und dann habe ich viel gelesen und überall stand, dass es Depressionen sind und desshalb meine vorherige frage, , über Depressionen und jetzt habe ich geschrieben,ich GLAUBE weil ich nicht weiß was das ist, wie soll man es denn beschreiben.ich hoffe immer, dass es aufhört, dass ich glücklich sein kann, ich tuh auch alles dafür, aber es ist schwer in der familie und mit den Freunden .ich kann mit niemanden reden und niemand gibt mir je das Gefühl wichtig zu sein, oder niemand sagt mir je, dass die mich lieb haben oder dass die mich nie verlieren wollen....es tut mir leid für alle Fehler in diesem text, aber es ist jetzt nicht gerade einfach zu schrieben Danke

1
ElseBrain 28.06.2013, 22:46
@belaaaa

es tut mir leid für alle Fehler in diesem text

Das macht nix. Mir tut es leid. Vielleicht hab ich dich kindlicher eingeschätzt als du es bist. Ich dachte, es ist wieder ein Teenie, der seine Probleme zu schnell als Depression interpretiert. So sieht die Sache natürlich schon anders aus. Danke, dass du ein bisschen mehr erzählt hast.

Also, wenn es dir jetzt schon so lange schlecht geht, dann solltest du auf jeden Fall zum Arzt gehen, also zu deinem normalen Hausarzt. Der sollte dich erstmal komplett untersuchen. Dem kannst du auch alles erzählen. Wenn nötig, wird der dich auch zu einem Psychologen überweisen können. Aber erstmal durchchecken lassen.

Was auch immer es ist, ob jetzt Depression oder Pubertät oder beides ein bisschen, ich kenne beides und es ist sehr schwierig, aber man kann immer etwas machen, damit es einem besser geht und man wieder glücklicher wird. Gut, dass du versuchst, etwas zu tun und ich hoffe, du kannst dich dazu überwinden zum Arzt zu gehen. Ich kann es gut verstehen, falls du Angst hast. Denke einfach dran, dass es nicht besser wird, wenn du nichts machst. Also, trau dich :)

Aber du solltest auf jeden Fall auch versuchen mit deiner Familie zu reden. Versuch ihnen zu zeigen, dass dir etwas fehlt. Die müssen das wissen !!!

1

Ich würde erstmal mit Freunde oderFamilie drüber reden bevor du zum Arzt gehst. Die können die helfen oder dir zumindest sagen, was sie denken.

ja natürlich, Diu solltest zunächst einmal eine fachkundige Diagnose stellen lassen. Denn die Krankheit Depression gehört in eine Behandlung!

Ja, auf jeden Fall.
Depressionen ist eine Erkrankung und für sowas ist ein Arzt da.

ElseBrain 28.06.2013, 21:04

Man hat aber noch lange keine Depression, wenn man es nur glaubt ;)

0
kathleeno9 28.06.2013, 21:23
@ElseBrain

Das wird der Arzt ja dann feststellen können und die Sache hat sich erledigt.

0

Besser ist es, es geht schneller weg wenn du Hilfe nimmst.

Ja geh am besten zu einer Beratungsstelle!

Klar! Geh zum Arzt! Erst zum Hausarzt, der überweist dich dann zum Psychologen.

MfG!

Ja, dann sollte man schleunigst zum Arzt gehen.

Was möchtest Du wissen?