Was muss man tun um jüdischen Glaubens zu werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, man kann übertreten. Das erfordert jedoch ziemlich einschneidende Änderungen des Lebensstils:

  • jüdisch heiraten = keine sexuelle Beziehung mit Nichtjuden haben, (homosexualität ist auch ausgeschlossen)

  • koscher essen (= bei der eigenen Familie nicht mehr essen),

  • Shabbat und jüd. feiertage halten (=diesen Tag immer frei haben, nicht fahren, etc).

Meistens muss man zu diesem Zwecke in die Nähe einer jüdischen Gemeinde ziehen, die Konversionen durchführt (das wäre schon die erste einschneidende Änderung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann zum Judentum konvertieren und nennt das Gijur. Das sollte man sich aber nicht so einfach vorstellen, weil man sein Leben völlig danach ausrichten muss. Einzelheiten findest du hier:

http://www.talmud.de/cms/Konversion-Gijur.455.0.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aliciagg
13.10.2011, 18:09

Oh ja das ist mir klar ich frage auch mehr für die Zukunft aber vielen vielen Dank.

0

Also rein prinzipiell ist eine Konversion nicht möglich. Liberlae Gejmeinden lassen es aber zu, da musst Du einen glaubenskurs besuchen und wenn Du ein Mann bist auch die beschneidung über dich ergehen lassen....

Normalerweise ist nur der Jude dessen MUTTER auch Jüdin ist - der Jüdische Galube wird nur über die Mutter weitergegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um dem jüdischen Glauben angehören zu können, muß man eine jüdische Mutter haben. Übertritt nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aliciagg
13.10.2011, 18:08

:( das ist schade ich wäre sehr gerne jüdisch aber meine Mutter ist katholisch.

Und was ist mit adoptierten Kindern?

0
Kommentar von Horace
13.10.2011, 18:09

Dann erklär das mal den zahlreichen Konvertiten ohne jüdische Mutter, die zum jüdischen Glauben gewechselt sind.

0

Was möchtest Du wissen?