Was muss man tun um in die Politik zu kommen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In die Politik selber zu kommen ist nicht so schwer, Engagement in irgendeiner Partei und du bist schon in der Politik.

Wie du Einfluss bekommst das ist ne ganz andere Geschichte und nach dem was du in der anderen Frage gesagt hast ist deine Meinung der Durchschnittsmeinung etwas verquer.
Generell kann ein politischer Upstarter ohne Kontakte in einflussreiche Höhen nicht selber Einfluss bekommen, besonders wenn er an seiner Meinung festhält und sich nicht formen lässt.

Also wenn du das wirklich machen wollen würdest wäre da eine Menge Lügen, Betrug und der ganze andere Abfall aus dem Politik in Wirklichkeit besteht angesagt und ob du danach noch in der Politik sein willst um sie zu besseren ist sehr fraglich, ich denke sowas zeichnet jemanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wichtigste, um in der Politik Fuß zu fassen, ist sich zum richtigen Zeitpunkt bei den richtigen Leuten einzuschleimen. Ausserdem ist es meist üblich, bei der politischen Arbeit sein Gewissen zu hause zu lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also es wäre nicht schlecht wenn du jetzt schon mit Jugendarbeit in einer Parteu beginnst. Du könntest also z.b. der Jungen Union beutreten welche mehr oder weniger die Jugendarbeit der CDU darstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso später? Man kann sich auch als junger Mensch politisch und gesellschaftlich engagieren. Zum Beispiel in der Jugendorganisation einer Partei. Dort fangen viele Politik Karrieren an.

LG :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dich dazu einfach melden. Manche studieren dafür Politikwissenschaften. Aber als Bürgermeister kannst du ehrenamtlich einsteigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In eine Partei eintreten wäre am Besten, notfalls geht es aber auch Ohne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FreeScotland 07.03.2016, 18:35

Kommt drauf an, welche Ambitionen man hat. Wenn man das Amt eines Bürgermeisters anstrebt, ist eine Parteizugehörigkeit nicht unbedingt nötig. Anders sieht es auf Länder- und Bundesebene aus.

0

Politikwissenschaften studieren. Und in die Partei, dir dir am nächsten ist, eintreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FreeScotland 07.03.2016, 18:37

Glaubst du, die meisten unserer Volksvertreter haben das studiert?

0

Was möchtest Du wissen?