Was muss man sich als Krankenschwester gefallen lassen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Naja gut,wie verwirrte Patienten mit dir umgehen kannst du eh nich ändern,sind ja schließlich nicht so ganz bei der Sache,die Guten ;) Aber wenn du von orientierten Patienten bzw.Angehörigen angegriffen oder beleidigt wirst musste dir das doch eig nich gefallen lassen.Würde da dann auch offen mit denen drüber reden und sagen dass des so nicht geht.Und wenn es sich nich bessert greifen da auch andre Personen (Oberarzt etc.) ein. Man muss ja nicht alles mit sich machen lassen oder?=)

ich finde du solltest dich dagegen wären (nicht bei verwirrten Pat. den die können nichts dafür) aber bei den "normalen Pat." würde ich denen die grenzen zeigen den in erster linie bist du ein Mensch genau wie die auch und du hast auch deinen stoltz und deine würde

Wenn Patienten nicht für ihre Taten oder Worte verantwortlich sind z.B. Verwirrte,Pat. die nicht mehr wissen was sie tun. Wenn Pat. einstuhlen oder inkontinenz sind das machen sie nicht absichtlich über lege es jeder Zeit einem selbst treffen wenn du einen pat. vor dir hast der dich mit Mühl bewirft überlege warum er das tut dann entscheide ob du zurückwirsft und genau so sein willst wie der Angreifer. Wenn dich ngehörige beleidigen oder Handgreiflich werden dann kannst du sich genau so währen als wenn du auf der Straße angegriefen wirst. Wenn du probleme mit Angehörigen bekommst verweise sie höflich aber bestimmt an deinen Vorgesetzten .

*Also mit Essen beworfen zu werden..... ich würde denen nett aber bestimmend klar machen das das nicht geht! Genauso ist es mit angreifen, beleidigen und anschreien. Das gilt auch wenn sie verwirrt sind und eigentlich nichts dafür können! Wie gesagt NETT, ABER BESTIMMEND****!!! Beim absichtlichen einstuhlen..... mhhh schwierig. Wenn man sich sicher ist das es absichtlich ist es einfach mal ansprechen. Den meisten ist das so peinlich das jemand herausgefunden hat das er es absichtlich macht das sie es dann lassen. Bei Beleidigungen von Patienten oder Angehörigkeiten - ja das hört man sich an und sagt Ja und Amen und **denkt sich beim rausgehen "was ein Ar****". Einfach nicht zu Herzen nehmen ;).*****

Meine persönliche Meinung:

wenn verwirrte patienten einen anschreien.. angreifen.. beleidigen..? ist das okay?

Ja, denn sie können nichts dafür.

wenn orientierte patienten absichtlich einstuhlen oder so.. oder man mit essen beworfen wird..

Nein, denn sie sind eben nicht verwirrt. Grenzfälle gibt es überall.

Muss man freundlich sein, wenn man von Patienten oder Angehörigen persönlich beleidigt wird?

Nein, wenn die nicht verwirrt oder so durch den Wind sind, dass man weiß, es ist nicht ernst gemeint.

von einer krankenschwester die sich in den genannten situationen noch souverän verhalten, wäre ich echte beeindruckt, aber ich denke jeder hat verständnis, wenn du mal nicht ganz so freundlich bist :)

Was möchtest Du wissen?