Was muss man machen um sich einen Hund kaufen zu können?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sich einen Hund anzuschaffen heisst....auch viel Zeit fuer das Tier mitzubringen. Nicht nur viel Zeit - auch den Platz dazu um so ein Tier zu halten. In Deutschland scheint nicht nur die Sonne, es hat auch hier lange Regenphasen wo es keinen grossen Spass macht, Gassi zu gehen. Dann kommt die Urlaubszeit....wohin mit dem Tier....oder mitnehmen? Nicht dass nachher die grosse Ernuechterung kommt. Wenn aber alles gecheckt ist, dann brauchst du nur ins Tierheim zu gehen u. dir ein Tier aussuchen. Dann zahlst du eine entsprechende Gebuehr (darin sind die Impfungen etc. enthalten) und meistens kannst du ihn mitnehmen. Es gibt Tierheime die auch vom Vermieter (falls du zur Miete wohnst) eine Unterschrift moechten. Schliesse eine Haftpflichtversicherung ab und gehe aufs Rathaus...wegen der Steuer. Viel Spass mit dem Wuff.

endlich mal ne vernünftige antwort das is doch mal was danke hat mir weiter geholfen und über die ganzen sachen wie zeit, platz, lust , geld hab ich alles schon lange drüber nach gedacht also das klappt schon edit: Achja also muss man da diese Gebühr bezahlen für die Impfungen usw. aber muss man dann zusätzlich auch noch den Hund irgendwie bezahlen????

0
@Rezo1

Nein...der Hund selber kostet nichts. Die nehmen so ne Art Bearbeitungsgebuehr und sagen man koenne auch Spende dazu sagen. Es dient auf jeden Fall dem Guten Zweck.

0

Hey,

auch wenn die Frage schon alt ist, will ich trotzdem etwas dazu sagen:

Können bzw machen musst du dafür wenig bis gar nichts. Du musst lediglich genug Geld haben um den Hund beim Tierheim auszulösen, und das Tierheim muss dem Verkauf zustimmen.

Leider muss man Deutschland und vor allem in Österreich fast keine Kompetenzen mitbringen, um einen Hund erwerben zu können. Leider deswegen, weil viele Leute keine Verantwortung für ihren Hund übernehmen wollen, ihn nicht erziehen, ihn überall sein Geschäft machen lassen.

Besonders schlimm ist das übrigens in Wien - diese gilt auch als Hunde-Hauptstadt in der Welt. Schön für Hundebesitzer - aber für alle anderen ist es weniger toll. Immer Gebell, Hundedreck auf den Straßen. Picknicken, ne grüne Wiese finden - das war mal. Kann man heute nicht mehr machen, weil jeder seinen Hund in die Wiese machen lässt.

Vorbildlich wäre die Schweiz zu nennen, wo seit 2008 ein Hundeführerschein für alle neu angeschafften Hunde Pflicht ist.

Dazu kommen so Leute wie Paris Hilton, die die sogenannten Handtaschen-Hunde geprägt (erfunden?) haben. Abgesehen vom Leid für das Tier - in Österreich wirst du begünstigt wenn du deinen Hund in der Handtasche führst. Während du als normaler Halter in der U-Bahn in Wien für deinen Hund einen Fahrschein lösen musst, darfst du ihn gratis fahren lassen, solange er in irgendetwas transportiert wird .... Zweifelhafte Regelung, nicht wahr?

Falls du verantwortungsbewusst bist - überlege dir vorher genau, ob sich der Hund wirklich lohnt. Hunde sind anfangs nicht stubenrein und deine Wohnung wird wahrscheinlich dauerhaft nach Hund riechen. Den Hund musst du putzen, wenn er schmutzig ist - was ziemlich oft der Fall ist.

Mit dem Hund musst du bei jedem Wetter raus.Für die Hinterlassenschaften deines Hundes trägst du Sorge - ich weiß, es machen viele nicht, aber das ist keine Entschuldigung.

Du wirst deinen Hund erziehen müssen.

Ansonsten musst du wohl mit Beschwerden von der Nachbarschaft rechnen - niemand will sich täglich anbellen lassen, und niemand erträgt dauerhaftes nächtliches Gebell. Und die Nachbarn wollen auch mit ihren Kindern noch am Hund vorbeigehen können, ohne dass die Kleinen angefallen werden und einen psychischen oder physischen Schaden davontragen.

Falls du dich für einen Hund bereit fühlst, dann leg dir einen zu. Bedenke aber, dass das eine langfristige und folgenreiche Entscheidung ist bzw. sein kann.

Liebe Grüße

erst mal solltest du zeit und platz für das tier haben....ein hund ist nämlich kein spielzeug......dann solltest du dir auch bewusst sein das so ein hund geld kostet....dazu gehören besuche beim Tierarzt und die tägliche Nahrung......und die jährlichen steuern

das weiß ich ja schon alles, ich möchte nur wissen wie das mit der anschaffung ist

0

Ich wollte mir einen Hund kaufen was ist zu beachten Vertrag etc.?

Wie oben genannt möchte mir einen Hund kaufen . Ich habe die Tage auf verschiedentlichen Online Seiten geschaut und habe einen passenden Hund gefunden. Die Frage ist jetzt was muss ich beachten beim Kauf , muss ich ein Kaufvertrag abschließen mit dem Hundebesitzer z.B. er Unterschreibt das er das Geld erhalten hat und ich unterschreibe das ich den Hund erhalten habe . Gibt es einen Vertrag den ich ausdrucken kann oder muss ich den Vertrag selber schreiben ? Oder läuft das alles meist unter der Hand ab ohne Vertrag . Ich hoffe jemand kann mir Helfen mit freundlichen Grüßen . Danke .

...zur Frage

Tierheim - Hund adoptieren

Ich wollte mal fragen wie das abläuft wenn man einen Hund aus dem Tierheim holen will , muss man ihn dann erst kaufen oder übergeben sie dir den Hund nach einer Untersuchung des Hauses ?

...zur Frage

Listenhund aus Tierheim

Ich habe vor mir einen sogenannten Listenhund anzuschaffen. Würde einen aus dem Tierheim holen. Nur muss man gewisse Auflagen erfüllen. Führungszeugnis Sachkundenachweis usw Muss man das vorher alles machen oder muss man das machen wenn man den Hund hat? Was kommt noch so auf mich zu wenn ich mir so einen Hund zulege (außer das meine Nachbarn doof gucken)? Ist das dann auch so das er 1-2 Jahre Steuerfrei ist? Weiß da jemand Bescheid und kann mir da unter die Arme greifen? ! 😊😊😊😉

...zur Frage

Kann ich einen Hund auch mit Babyshampoo waschen?

Hallochen,

ich habe seit gestern einen Terriermix aus dem Tierheim. Nun überlege ich, ob ich den Hund auch mit Babyshampoo baden kann, da er ein wenig nach "Tierheim" riecht.

Ist das schädlich und sollte ich lieber Hundeshampoo besorgen? Ich bin da ein wenig unsicher und freue mich auf ernstgemeinte Antworten von euch.

Danke !

...zur Frage

Tierheim Botnang, Umgebung Stuttgart, Hunde?

Hallo, Tiere sind mein Leben und ich liebe Tiere über alles. Als ich 13 war ist unser Familiehund verstorben. Jetzt bin ich 18 und ich sehne mich seit damals so sehr nach einem Hund. Ich würde nun gerne im Tierheim Gassigänger werden. Oder irgendwas im Katzenhaus machen. Was muss ich tun um Gassigänger zu werden? gibt es irgendwelche anforderungen die ich erfüllen muss? wie läuft es ab? Kann ich mich irgendwie anders im Bereich Tiere engagieren? Hat jemand erfahrungen? Tipps? oder sonst irgendeinen Ratschlag?

freue mich über antworten

...zur Frage

Warum muss man mit seinem Hund Gassi gehen?

Ich will mir einen Hund kaufen aber hab keine Ahnung 🐶

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?