Was muss man für den Beruf Foodstylist können? Muss man studieren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich muss dich enttäuschen, aber ich glaube, das habt du schon geahnt.
Die Antwort auf diese Frage lautet nämlich: es gibt keine.
Es gibt keine Ausbildung zur Foodstylistin, schon gar kein Studium. Es gibt keine Standards, keine Verbände oder Kammern. Es gibt einige Workshops, darunter sowohl Schätze als auch Nieten.
Jeder darf sich Foodstylist nennen.
All dies hat Vor- und Nachteile. In jedem Fall trägt es zur Faszination bei, die der Job der Foodstylisten ausübt und auch die Medien regelmäßig dazu bewegt, über Foodstyling zu berichten.

Und tatsächlich ist es auch so: frage einen Foodstylisten, wie er zu seinem Job gekommen ist, und du hörst zu 99% eine spannende Lebensgeschichte. 

Du brauchst gute Connections, doch am wichtigsten lerne zu Kochen!

Ein Foodstylist, den ich gefragt habe, was ich denn tun sollte, um Foodstylist zu werden, meinte einmal: Und was, wenn du mal im Job eine ganze Rehkeule zerlegen musst?
Er wollte damit andeuten, dass eine Kochausbildung durchaus zum Handwerk eines Foodstylisten gehört. Nun, es war keine ganze Rehkeule, es war eine ganze Lammkeule und ja, sie hat mich schon ordentlich ins Schwitzen gebracht. Aber ich habe sie zerlegt. Mehr oder weniger fachmännisch, aber am Ende sah sie auf dem Foto perfekt aus und zierte den Titel eines Printmagazins....

http://foodlovin.de/2014/12/i-make-food-look-pretty-foodstyling-teil-2-wie-wird-man-foodstylist/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?