was muss man für anträge ausfüllen kurz vor der haftentlassung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du mußt mit dEiner Leitung sprechen und Deine Wünsche und Bedenken nennen. Dann wird alles für Dich unternommen, was Deiner "Resozialisierung" dienlich ist (Sagt man). Wichtig ist, daß Du Dir zum Entlassungszeitpunkt eine Wohnung beschaffst. Die bekommst Du nur durch die Unterstützung der Haftanstalt, da Deine derzeitigen Einkünfte für keinen Vermieter ausreichend sind. Hilt Dir die Leitung nicht bei dem ALG II, dann ist nach der Entlassung - spätestens eine Stunde später - der Weg zum Jobcenter/Arbeitsamt angesagt.Für den Antrag reichen eine Postadresse (evtl.Freund), Deine Entlassungspapiere und der Personalausweis aus. Wenn Du mit weniger als € 200,-- entlassen werden, kannst Du sofort Unterstützung beanspruchen. Will das Dein Sachbearbeiter nicht, sprich mit dessen Vorgesetzten. Und vor Allem, laß Dich nicht abwimmeln! Noch ein Tipp für die Wohnungssuche. Nimm Kontakt mit dem Sozialamt auf. Die haben eine Vermittlungsstelle für Wohnungen. Ich hoffe, Dir können meine Ausführungen helfen - und alles Gute.

Was möchtest Du wissen?