Was muss man essen oder trinken(Tee und Co)damit man viel milch zum Stillen des Baby hat?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Volksmund sagt Malzbier. Ich würde dir zu Stilltee raten, den kriegst du überall, Schlecker, DM, Apotheke. Gabs bei uns im KH, war lecker!

Dankeschön! :)

0

Viel trinken - es ist fast egal, was Du trinkst. Ich würde Dir Wasser empfehlen. Stilltees sind auch "Medis", an die der Körper sich mit der Zeit gewöhnt (und dann nützt es auch nichts mehr).

Und wenn es gar nicht klappen sollte - auch Flaschenkinder sind glückliche Kinder! :-) Selbst meine Hebamme (überzeugte Langzeitstillerin) hat immer gesagt, lieber ein zufriedenes und sattes Flaschenkind als ein unzufriedenes und hungriges Stillkind.

Ich habe neulich sogar mal die Theorie gehört, daß Schreikinder auch nur Hunger haben. Also bei unserem hat es definitiv gestimmt!

Bei mir hat mein Sohn damals die Entscheidung getroffen: Er hat es abgelehnt gestillt zu werden. Vorher konnte ich mir nicht vorstellen, welche Kräfte ein Neugeborenes entwickeln kann, wenn es etwas wirklich nicht will. Auf Anraten von Hebamme und Arzt wurde er dann zu einem überaus zufriedenen Flaschenkind, das von seiner ersten Nacht in seinem Zuhause von abends 22 h bis morgens 8 h durchgeschlafen hat (gelegentliche Ausnahmen sind wohl normal). Da ich unbedingt stillen wollte, war ich erst sehr frustriert, schon durch die "persönliche Ablehnung". Aber die Entscheidung war sicher richtig.

Was möchtest Du wissen?