Was muss man beim "Winterfest-machen" eines Motorrades alles beachten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also, ich mache nicht viel an meinem Motorrad. Gerade mal den Tank auffüllen. Den Vergaser leer laufen lassen (Bezinzufuhr auf off - und dann bis zum Ende laufen lassen). Und wer will kann die Batterie ablemmen. Ich habe es noch nie gemacht und mein Moped ist immer ohne Mucken im Frühjahr angesprungen (auch als es auf der Strasse "überwintert" hat.)

Gruss und einen tolle nächste Saison

rorahoch v corpXpress

Hallo Das ist so eine Sache ... 1.) Stahltank innen nicht Lackiert (nacktes Blech) am besten Volltanken und einige Tropfen Motoeöl dazugeben !(nicht zuviel !pro Liter 1Tropfen ) aber im Fruhjahr sind die Benzin additive Verflogen ...

2.) Alutank Leerfahren ... im Frühjahr mit einem Kanister Sprit einfüllen ...

Vergasermodelle Leeren ! Einspritzer keine Aktion notwendig ! Zündkerzen nur bei längeren Standzeiten entfernen und im Brennraum Ölen !(über einem Jahr) Alle ein und ausgänge mit einem Öllappen verschliessen !!! Ketten Gut Einfetten !!! Räder Entlassen (kein Boden kontakt )Luftdruck auf Höchsten zulässigen wert bringen !!! Chromteile leicht einölen Nähmaschienen Öl oder Maschienen öl Lackteile einwachsen !

Super Erklärung! Wenn es ein älteres Modell ist, kann man die Batterie noch ausbauen und über den Winter an einen Baterriewächter anschließen

0

Was möchtest Du wissen?