Was muss man beim Wechsel auf Winterreifen beachten?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

moin ,schrauben leicht lösen,wagen sicher aufbocken ,schrauben ganz lösen ,reifen runternehmen ,winterreifen (eventuell laufrichtungsgebunden )draufmachen rad randrücken ,schrauben rundherum handfest anschrauben (muß gleichmäßig anliegen ,nicht verkanten ),dann im wechsel über kreuz die schrauben anziehen ,wagen runterlassen ,weiter stück für stück über kreuz anziehen ,je nach felgenart alu ,stahlfelge mit entsprechendem drehmoment ,nach ca.50 km schrauben nochmal nachziehen ,alles zuerst mit kreuzschlüssel (geht schneller ),nur zum schluß mit drehmomentschlüssel .by

Fritzhero 02.11.2012, 16:29

Genau so wird es gemacht. Wenn Du unterschiedliche Felgen (Alu/ Blech) hast musst Du auch unterschiedliche Schrauben haben. Und wie stehst mit dem Auswuchten?

0

Ja du musst wissen, mit wie viel Nm du die Schrauben oder Muttern anziehen musst und du musst die schrauben nach ner kurzen Fahrt noch einmal nachziehen.

eig. wurde hier schon alles gesagt.

Nur die Reifen mit mehr Profil sollten auf die Antriebsachse, da diese beim Anfahren eher durchdrehen können ^^

einen Drehmomentschlüssel braucht man nicht unbedingt. wo man drauf achten sollte , ist dass manche Winterreifen Laufrichtungsbedingt montiert werden müssen und 0,5 mehr Luft brauchen

Man sollte die Reifen nach 50-100 km nochmal nach ziehen mit dem Drehmomentschlüssel

Die Radmuttern sind "über Kreuz" anzuziehen, also erst die sich gegenüberliegenden anziehen, dann die verbleibenden Muttern eines Rades.

das man die reder in laurichtung montiert

hallo

frage an top antwort !! was ist mit laufrichtung ?? wechsen antriebsachse und anderer achse ??

gruss mike

Bei alten Stahlfelgen brauch man nicht unbedingt nen Drehmomentschlüssel.....nur bei Alus würd ichs machen...

Luftdruck überprüfen

Was möchtest Du wissen?