Was muss man beim Tuning zwecks TÜV und Eintragung beachten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Teile brauchen ein Teilegutachten. Liegt eine ABE (für Deinen Fahrzeugtyp) vor muss nix eingetragen werden also auch keine TÜV abnahme. Jedes einzutragende Teil kostet extra. Meinen Sportauspuff habe ich trotz ABE eintragen lassen, da diese mit der Zeit lauter werden und ich keine Lust auf Diskussionen bei einer Kontrolle habe. Übrigens, meine Erfahrung: je mehr sich ein Fzg. von der Serie unterscheidet/auffällt um so öfter werden diese kontrolliert. (Meine Erfahrung und nich zu verallgemeinern, bitte keine enzsprechenden Kommentare) :-)))

Ah super das hilft mir schon viel weiter, so fern ich es richtig verstanden habe :D Also wenn ich eine Teil mit ABE für mein Auto kaufe und das verbaue muss ich gar nicht zum TÜV sondern kann einfach so weiter rumfahren? Und wenn ich eine Originalzubehörteil vom Hersteller kaufe (Bsp. Spoiler) hat der ja automatisch eine ABE und ich bin auf der sicheren Seite oder?

Und Teilegutachten kann aber auch schon vorliegen und muss man nicht extra machen oder? Hab zumindest bei verschiedenen Sachen gelesen "mit/ohne Teilegutachten"

0
@GerTodesengel

Genau. Kaufst Du Dir aber z.B. Alufelgen in einer anderen Größe als eingetragen, musst Du darauf achten, dass diese ein Telegutachten haben. Diese montierst Du auf Dein Fahrzeug. Ggf. sind dafür weitere Änderungen am Fahrzeug nötig (z.B. Radläufe bördeln usw) Das überprüft dann der Tüv und Du erhälst ein Tüv Gutachten. Bein nächsten ummelden oder auch direkt werden dann die neuen Daten in die Kfz Papiere eingetragen.

0

Was möchtest Du wissen?