was muss man beim Kauf eines Snooker Queues beachten?

1 Antwort

Nix... Für den Anfang und auch zum fortgeschrittenen spielen genügt ein Queue der unteren Preisklasse (100 bis 150 Euro) vollkommen und es gibt da auch nicht wirklich merkbare Unterschiede. Bei Snookerqueues wird z.B. im ofiziellen Spielbetrieb mehr auf Tradition wert gelegt wie zum Beispiel das die Ferrule (dat Ding wo das Leder drauf sitzt) aus Messing sein soll obwohl das für die Kraftübertragung auf den Ball voll für´n Artsch :-) is. Später kannst du dir dann gerne auch mal was teuereres Anschaffen aber da gilt dann das selbe wie für ´ne Gitarre o. meinetwegen bei neuen Schuhen, den musst du vorher einfach probieren und beim spielen gucken ob du dich mit dem Ding wohl fühlst und wie dein Spiel damit gelingt. Ich selbst spiele nun schon die 6. Saison im Ligabetrieb mit einem Queue für 140 Euro (inkl. Verlängerung und Tasche) und hab auch noch nich wirklich vor mir was neues zu holen. Vorsicht, bei Pool sieht die ganze Sache etwas anders aus!!!

Was möchtest Du wissen?