Was muss man beim Hunde ausführen beachten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest auf jeden Fall nach den Kommandos fragen, nicht jeder Hund kennt die selben. Auch die Unarten der Hunde (und davon hat jeder die ein oder andere^^) solltest du kennen.
Ich würde auch (zumindest anfangs) keinen fremden Hund von der Leine lassen, erkundige dich also nach Schleppleinen wenn sie trotzdem etwas freier laufen sollen.
Außerdem musst du wissen wie lange die Hunde laufen sollten / dürfen, ein alter Hund mit Arthritis mag sicher nicht 2 Stunden duch den Wald hüpfen und nach Stöckchen springen wie sein junger Kollege. Auch wegen Allergien wär es gut Bescheid zu wissen.

Du solltest keine Hunde mitnehmen über die du nicht Herr wirst, es ist ziemlich unangenehm wie das Fähnchen im Winde an der Leine zu baumeln während der Hund das Karnickel jagt.
So ein Fall kam mir letztens entgegen: Ein gutgelaunter Bernersennenhund ohne Halter (aber mit Leine) und 10 Minuten später ein Mädel mit Loch in der Hose und aufgeschlagenen Händen, der Hund hatte eine andere Vorstellung vom Weg gehabt und seinen Kopf offensichtlich durchgesetzt ;)

Nun ich weiß nicht ob du direkt Geld Verlangen kannst, aber fragen kannst du bestimmst:) als erstes würde ich darauf achten ob der Hund dich mag. Gut wäre es aich wenn du fragst ob du erst einmal mit den Leuten eins bis zweimal mitgehen kannst damit du weißt wie sich der Hund draußen verhält. Frag auf jeden Fall ob der Hund Angst vor irgendwelchen Sachen hat die bekannt sind. Umd da du 13 bist, geh kein Risiko ein. Am besten können dir die Besitzer sagen worauf du noch achten musst denn jeder Hund hat seine eigene Persönlichkeit. Lg

Ok, werde ich machen :)
Vielen Dank für deine Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?