Was muss man beim ersten alle Einkommen angeben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest schon gut vorbereitet in dieses Gespräch gehen....

Einkommensverhältnisse, Ausgaben, Versicherungen, Schulden. Schreib Dir alles auf, Nachweise brauchst Du zunächst nicht....nur auf Nachfrage der gegnerischen Seite.

Einkommen solltest Du nicht vergessen, da es ev. um die Unterhaltsberechnung geht und da sollte man schon wahrheitsgemäße Angaben machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schlauekids
15.08.2016, 21:37

ich bin mir nicht sicher ob mein dad angegeben hat das er wo noch nur für 20€ arbeitet. ist das problematisch nur wegen 20€ monatlich? Und Kindergeld zählt nicht dazu oder?

1

Nimm doch die Unterlagen Verdienstbescheinigung / Lohn Nachweise mit. Dann kannst du beim Termin mit deinem Anwalt ja fragen, ob er das sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim ersten Gespräch mit Deinem Anwalt solltest Du alles angeben. Macht überhaupt keinen Sinn, wenn du das nicht machst.

Nein, dafür bekommst du keine Haftstrafe.

Oder willst Du Dir Prozesskostenhilfe ergaunern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?