Was muss man beim erstellen einer virtuellen Maschine alles beachten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

1. eine dynamische Festplatte muss erstellt werden, da sonst eine festgelegte an seine Grenzen kommen.

2. RAM desto mehr desto besser. Hast du 8 GB RAM ingesamt. Gut 2 oder 4 für das virtuelle System und den Rest für den Haupt System.

3. Achtsam sein. Viren Gefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Allekatrase
11.12.2015, 13:37

1. Nein, dynamische sind normalerweise praktischer, aber es kann durchaus Sinn machen, eine feste Größe zu vergeben, wenn man einen PC mit nicht so großem Speicher simulieren will

2. Es ist egal, wie viel man hat, man darf nur nicht alles vergeben. 2 GB RAM wären auch noch möglich, wenn man höchstens 1.5 GB für den virtuellen PC freigibt.

3. Viren in der virtuellen Maschine sind egal, sofern sie nicht durch einen gemeinsamen Ordner auf den Hauptrechner gezogen werden.

Achte einfach darauf, nicht alle Ressourcen zu vergeben, sonst gilt: Aus Fehlern lernt man. Und in dem virtuellen PC haben Fehler ja erstmal keine Auswirkung.

0

Was möchtest Du wissen?