Was muss man beim Arbeiten (evtl. Restaurieren etc.) mit historischen Stahlkonstruktionen beachten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Allgemeine Frage - allgemeine Antwort:

- Korrosionsschäden, eventuell mit Tragfähigkeitsverlust einhergehend
- Statik und Tragfähigkeit noch gewährleistet ?
- Risse und Sprödbrüche ?
- alte Eisenkonstruktionen bestehen oft aus kohlenstoffhaltigen Eisen, das nicht oder nur schlecht geschweisst werden kann
- Anforderungen an Originaltreue; Es kann billiger sein, z.B. alte korrodierte Stützen (etwa bei Berliner U-Bahn) durch nachempfundene Schweisskonstruktionen zu ersetzen.

Bei allen Stahlkonstruktionen im Bau ist die Korrosion das Hauptproblem.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man kann nicht einschätzen aus welcher Richtung die Frage gestellt ist

- Verbindungen sind kritisch, da der Stahl ggf nicht schweißbar ist und Nietkonstruktionen nicht einfach mit Schrauben kombiniert werden können

- die Prüfung der Zustandes ist schwierig da viele Knotenbleche und Nietköpfe den Zugang erschweren und so Risse schwer zu finden sind

- im allgemeinen gibt es wenig Möglichkeiten um das Ermüdungsmaß des Werkstoffes zu ermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zachariah
28.06.2016, 07:43

Interessant. Und was macht man dann, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten?

Wie geht man eigentlich vor, wenn das Tragwerk dann auch noch unter Denkmalschutz steht?

0

Was möchtest Du wissen?