Was muss man bei einem Aufenthalt in Bombay gesehen haben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

mach mal eine s-bahn-fahrt, aber vorsicht, ausländer laufen immer in die erster-klasse-falle und müssen dann viel geld bezahlen, also ganz genau hinsehen, um die erste klasse zu vermeiden. und wenn du die s-bahn-fahrt vormittags machst, kannst du die berühmten dabba-wallas beobachten, das sind männer, die organisieren den transport der gekochten mittagsmahlzeit von der tür der hausfrau bis zum büro des ehemanns irgendwo in der riesigen stadt, in "henkelmännern", die sie auf langen brettern jonglieren und durch den s-bahn-verkehr bringen.

außerdem solltet ihr euch für zwei tage anfreunden mit einem taxifahrer, vorzugsweise suchen in nähe des firstclasshotels tadj mahal, der euch "politische" stadtrundfahrten machen kann, zum haus, wo gandhi wohnte zum beispiel, aber auch durch die slum-straßen mit kinder-prositution und drogenverkauf, das ganze elend mumbays...

Mumbay ist ein Moloch. Du wirst überwältigt sein von 1000 Eindrücken. Speziell sehen musst du da gar nichts. Lass dich verführen von diesen interessanten und freundlichen Menschen. Gruss Solf

Wo warst du eigentlich schon alles? ;-)

0
@Shira

@Shira.. War schon ein paarmal "unterwegs"! Habe in Amerika studiert und danach die Welt bereist. In Mumbay war ich übrigens noch nie.. ;-)) Aber in Dehli und Madras.. Diese Städte ähneln sich sehr. Afrika kenne ich praktisch gar nicht! In Deutschland war ich auch schon des öftern..;-)))

0
@solf1

Ist deine Fastenkur eigentlich beendet, du Weltenbummler? ;-))

0
@Shira

Nein, noch nicht! 10 Tage im Herbst! Ab Donnerstag werde ich mit einer leichten Aufbaukost wieder zu essen beginnen. Braue mir eben die obligate Tomatensuppe.. ;-))

0
@solf1

Solf, du arme Socke! Na ja, Tomatensuppe schmeckt wenigstens! Dann mal "Guten Appetit" ;-)))

0

Was möchtest Du wissen?