Was muss man beachten beim fliegen mit einem Jetmodell?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Stell es dir nicht zu leicht vor... Ein Motorsegler fliegt auch bei höheren Geschwindigkeiten eher behäbig, ein Jet wird schon etwas mehr abgehen, was die Geschwindikeit und auch die Wendigkeit angeht.

Ich vermute, Du hast zwei E-Impeller unter den Tragflächen. Wenn man keinen Bodenstart machen kann, so ist der Handstart von Jetmodellen immer etwas Schwieriges, denn der Impeller greift nicht so kräftig in die Luft wie ein großer Propeller, der das Modell fast schon aus der Hand zieht. Lass das Modell, falls du Handstarts machen musst, von jemanden Werfen, der solche Modelle schon einmal geworfen hat.

Ich vermute aber,d ass die Me-262 durch die eher "normale" Tragflächen-Geometrie einfacher zu Starten und zu Fliegen sein wird als ein Kampfjet wie ein Habu oder Twister.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NebenwirkungTod
29.06.2016, 14:01

Danke, zum Glück darf ich bei mir im Dorf aufm Modellplatz starten ^^

Also Landebahn und Startbahn habe ich (Ist zwar nur so 2-3m breit, aber sollte gehn)

0

Was möchtest Du wissen?