Was muss man alles wissen, wenn man erwachsen wird und auf eigenen Beinen steht (Rechnungen, Versicherung, Steuerausgleich, ...)?

5 Antworten

Was muss man alles wissen, wenn man erwachsen wird und auf eigenen Beinen steht (Rechnungen, Versicherung, Steuerausgleich, ...)?

Das ist in jedem europäischen Land zwar „ähnlich“ aber doch unterschiedlich geregelt. Von daher kann man nur sehr allgemeine Tipps geben:

Gesetzliche Arbeitslosen-, Kranken- und Rentenversicherung

Privathaftpflichtversicherung

Hausratversicherung

PKW-Haftpflichtversicherung

Miete & Energien (Strom, Gas Wasser …) und umlagefähige Nebenkosten für Mietwohnungen, die der Vermieter detailiert und anteilig verrechnet …

Für Hausbesitzer spezielle Hausversicherungen – hier genügt es, sich für den echten Bedarfsfall schlau zu machen!

Steuern (detailiertes Steuerrecht haben die MA beim Lohnsteuerhilfeverein, dort ggf. nachfragen, welche Unterlagen mitzubringen sind)

Kindergarten (für kleinere Kinder)

Schule für schulpflichtige Kinder

Eigentlich nicht viel,  versichert bist du über deine Eltern,  die Monatsmiete muss beglichen werden und wenn du ein Auto hast ist auch die Versicherung zu beachten. Für Lebensmittel und dergleichen solltest du am besten eine Haushaltskasse machen. 

Ob du was von der Steuer zurück bekommst findest du durch einen Steuererklärung raus. Fördergelder erübrigen sich wohl wenn du erst am ende deiner ausbildung eine wohnung gesucht/gefunden hast,  sprich du hast sie gar nicht benötigt. Ob du deinen Unterhalt nach der Ausbildung alleine stammen kannst hättest du davor ausrechnen sollen,  der Staat gibt da nichts nur weil du erwachsen sein willst 

Danke :) bin aber nicht mit meinen Eltern mitversichert sondern selbst über meine Ausbildungsstelle versichert. Also Kranken-/Unfallversichert. Nach meiner Ausbildung kann ich mir meine Wohnung und alles leisten - hab dann sozusagen gleich einen nicht so schlecht bezahlen Job. Lebensmittel und sowas ist auch kein Problem. Es geht mir im grunde nur darum ob ich was vergessen habe zu bedenken - mir wird persönlich nicht so viel geholfen von meiner Familie, finaziell hab ich kein Problem - klar ist es knapp aber es geht - also nur falls es Förderungen gebe von denen ich nichts weis hätt ich es gern erfahren. :)

0
@MeLii1996

Nö,   Forderungen gibt es nicht aber auch sonst musst du auch nichts beachten. Die einzigen Sachen die man bedenken muss wurden schon genannt. Halte immer einen Sicherheitspuffer auf dem Konto,  für mögliche Ereignisse, das ist alles

0

Das Pöbeln hilft hier doch gar nicht. MeLii1996 ist sich seiner/ihrer Defizite bewußt und versucht sie zu beseitigen. Und dabei sollten wir helfen und nicht kritisieren. Natürlich mußten viele schon früher auf "eigenen Beinen stehen". Aber hier hat die Familie alles übernommen.

Wolfgang1956 hat eigentlich schon alles gesagt. Ich möchte deshalb nur noch betonen, daß ich eine Privathaftpflichtversicherung für essentiell halte. Die sollte jeder haben, um sich im Falle eines Falles vor Schadensersatzansprüchen zu schützen. Und die kostet nicht die Welt.

Fahranfänger will auto kaufen

Also ich habe da ein auto gefunden und würde gerne wissen, was man so alles in allem im monat oder jahr so zahlt.

am liebsten konkrete antworten. im monat, im jahr, versicherungen, sprit, (mögliche reperaturen erst mal außen vor).

wird mir nähmlich alles unübersichtlich mit den vielen websites die man finden kann. !nur so pauschale antworten, was ihr bei euren auto bezahlt. versicherungen laufen auf meinem eigenem namen dann.

Danke :D

...zur Frage

Kleingewerbe anmelden bitte um tipps/tricks?

so hallo leute , von vorne rein nicht böse sein wenn ich was falsches schreibe. so unzwar wollte ich mich neben meiner hauptberuflichen tätigkeit selbständig machen (als fahrzeugaufbereiter). und wollte wissen was alles zu beachten ist wo melde ich das an? welche vorraussetzung muss ich erbringen? gibt es zuschüsse z.B für material,Werkzeuge,maschinen etc.? wie werden die rechnungen erstellt? welche versicherungen sind pflicht oder zu empfehlen? inwelcher höhe dürfen rechnungen monatlich/jährlich gehen? und wenn es mehr wird was muss ich nachzahlen bzw tun .?

wenn euch dazu noch was einfällt wäre ich für jeden tipp/antwort dankbar!

...zur Frage

Ausbildung in wien?

Hi leute, ich hab dieses jahr mein 9. Pflichtschuljahr fertig und habe mich für eine lehre/Ausbildung entschieden!
Da ich im Burgenland wohne und unsere Ausbildungsmöglichkeiten nicht gerade die besten sind und das System mit der Berufsschule mir auch überhaupt nicht zu sagt,möchte ich gerne meine Ausbildung in wien machen.
Dort hat man viel mehr Bewerbungschancen und das System mit der Berufsschule ist auch viel besser ( in Wien: 1-2 Tage Schule und restliche arbeiten, im Burgenland: im Jahr 4 Wochen Schule in einem anderen Bundesland und restliche Arbeiten)
Ich bin jetzt 15 und werde im September 16 und würde gerne alleine mit meinem Freund nach Wien ziehen in eine Wohnung da er auch schnell in Wien einen besseren Job als Kellner finden würde!
Meine Eltern würden mir das denk ich schon erlauben da sie wissen das ich sehr selbstständig und erwachsen bin.
Und meine Schwester auch in Wien wohnt und dort studiert wäre das am Wochenende nachhause fahren kein problem.
Jetzt wollt ich mal fragen wie ihr das findet? Habt ihr Tipps? Ist das überhaupt möglich?
Danke im Voraus :)

...zur Frage

Kann ich in unserem Kleinunternehmen unseren Sohn ausbilden

Ich habe mich 2005 mit einem Baumarktservice selbständig gemacht undmittlerweile läuft der Betrieb ganz gut .Wir haben zwei 400 Euro-Kräfte und unser Sohn hat nach seiner Schulzeit ( mittl.Reife, Zwei Jahre höhere Handelsschule) immer mitgearbeitet. Nun ist er 19 und bekommt eine Absage nach der anderen. Er macht die Buchhaltung, schreibt Rechnungen und erledigt eigentlich den ganzen Schriftverkehr. Nun möchte ich gerne wissen ,ob er seine Ausbildung (im kaufmännischen Bereich ) in unserem Betrieb absolvieren kann. Ich bedanke mich im Vorraus Renate Gaier

...zur Frage

Übergang vom Arbeiter zum Azubi?

Zur Zeit bin ich Arbeiter mit einem Festvertrag und bin Verheiratet aber da es nicht gerade mein Trauberuf ist habe ich einen Ausbildungsplatz gefunden und bekommen. Was sollte ich betzt am besten tun? Da ich bei meiner Arbeit kündigen müsste und es dann einen extremen finanziellen Unterschied geben wird. Ich miete eine Wohnung und habe ein Auto und viele andere rechnungen mit denen ich dann während der Ausbildung kämpfen muss. Welche förderungen könnte man vom Staat bekommen? Was muss ich dringend beantragen?

...zur Frage

Inhalt von Berichtsheften (Ausbildung)?

Guten Tag liebe gutefrage.net User,

ich befinde mich derzeit in der Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. Nun möchte ich gerne wissen, was genau in einem Berichtsheft stehen muss? Ich darf mir aussuchen, ob Tagesberichte oder Wochenberichte. Was würdet ihr nehmen, was ist "einfacher" und geht schneller? Und wie kommt es bei der IHK an, wenn dort eigentlich nur das selbe steht? Ich mache auf der Arbeit immer die selben Tätigkeiten: Rechnungen schreiben, Angebote schreiben, E-Mails beantworten, Telefonate, Ware bestellen. Der Schulstoff ändert sich (logischerweise) jede Woche, da werde ich kein Problem mit haben, aber ich kann doch nicht 3 Jahre lang das selbe im Berichtsheft stehen haben.

Ich bedanke mich schon mal bei euch :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?