Was muss man alles bei der LPO beachten?

3 Antworten

Die LPO ist erstmal dazu da, dass man/n/Frau sie liest, das ist zu beachten.

Was ist erlaubt, was verboten. Die größten Fallen sind Trense, Ausbinder, Gertenlänge, Beinschutz, natürlich die Impfungen, aber wer Verantwortung zeigt, impft auch ohne Zwang.

Also, die Nummer die ich sehr oft höre: „Meine Reitlehrerein hat aber gesagt“, schützt vor Strafe nicht. Strafe bedeutet immer eine Disqualifikation.

Die Seite der FN ist sehr inhaltsreich und interessant, warum nutzt ihr alle diese nicht??? www.pferd-aktuell.de/

Die LPO selbst sollte jeder Leistungsreiter Zuhause haben.

Wenn du LPO-Turniere reiten willst, dann wäre es doch an der Zeit, sich die LPO auch zuzulegen? Gibt's in jedem guten Reitsportgeschäft und bei der FN. Kostet nicht die Welt, und du kannst alle Fragen nachschlagen.

Googeln wäre die Alternative...

Gibt es die LPO nicht mit der Beantragung der LK dazu? War ja mal so.

0

Tja... da mich dein AküFi mich im Dunkeln lässt, worüber du redest und ich auch nicht googeln muss, um dich zu verstehen, rate ich dir mal selber im Internet zu recherchieren!

Tja... da mich dein AküFi mich im Dunkeln lässt,

ich frage mich, warum Du überhaupt antwortest wenn du nicht vom Fach bist.

Fast jeder der sich mit Pferden beschäftigt, weiß dass die Abkürzung LPO - Leistungs-Prüfungs-Ordnung bedeutet.

0

Was möchtest Du wissen?