Was muss in einer Nutzungsüberlassung (Vertrag) für ein Pferd alles enthalten sein, wenn der Besitzer für längere Zeit weg geht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wer würde in der zeit die tierarztkosten übernehmen?

ich würde mit der besitzerin zusammen absprechen, dass im fall "normaler" krankheit im fall des falles mindestens zwei tierärzte unabhängig voneinander die tötung des tieres als einzigen ausweg einschätzen müssen und mit befunden und analyseergebnissen nachweispflicht besteht.

im akutfall - naja. da kann ein tierarzt auch die tötung anordnen. darmverschlingung, schwerste sandkolik, extremitätenbruch etc.

ich würde sogar noch eine klausel mit reinnehmen, dass bei notwendiger tötung das pferd, ausser bei festliegen, geschossen werden muss.

ich finds gut, dass du dir auch über sowas gedanken machst. aber da sollte das entsprechend genau diesem pferd geregelt werden. keiner von uns weiss, ob das pferd nicht etwa arthrose, rehe, häufig koliken etc. hat. das musst du mit der besi zusammen austüfteln.

Die Idee mit den zwei Tierärzten, die im Notfall die Tötung anordnen müssen finde ich sehr gut, aber warum soll das Pferd geschossen und nicht eingeschläfert werden? Ist einschläfern nicht sanfter?

Dem Pferd fehlt bisher nichts, außer Chips und Verschleiß im Knie, das Problem ist eher, dass die Besitzerin sehr unzuverlässig ist und man sich nicht drauf verlassen kann, dass sie im Notfall erreichbar ist. Deshalb wurde mir zu solchen Klauseln geraten...

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort.

1
@Schlumpfbaby

ich danke fürs sternchen.

zum thema schiessen: der bolzen wird direkt angesetzt. das pferd ist SOFORT tot.

spritzen kann beim pferd bis zu zwei stunden dauern - und die vorangehende narkose wirkt relativ häufig nicht. deshalb würde ich, wenn die tötung notwendig ist, ein pferd, welches noch stehen kann, immer schiessen lassen.

mein pony wurde, als nichts mehr ging, geschossen. allerdings nicht vom tierarzt. das war noch nicht erlaubt.

wünsche dir eine schöne zeit mit dem hotti - wie man so schön sagt: hals- und beinbruch!

1
@ponyfliege

Danke, dass mit dem Hals-und Beinbruch nehm ich lieber mal nicht wörtlich, bei uns im Stall hat sich gestern ein Pferd das Bein gebrochen und wurde eingeschläfert, was aber Gott sei Dank schnell ging.
Was zeigt, wie wichtig solche Vertragsklauseln sind, denn so schnell kann es gehen...

0

http://www.st-georg.de/content/uploads/2015/05/nutzungsueberlassung.pdf

Das mit der Nottötung vegesse einfach mal, alleine aus Haftungsgründen brauchst Du Dich damit gar nicht beschäftigen. Du hast schon sher komische Berater. Natürlich verwindet man ja auch spurlos wenn man ein Kind bekommen hat.

nein - aber es gibt umstände, unter denen man halt nicht erreichbar ist - auch für längere zeit.

von daher sollte das geregelt werden.

2
@ponyfliege

Da gibt es nur eine Klausel: Tötung nach Ermessen des Tierarztes mit zwei Auswahlkriterien: 1. Aus wirtschaftlichen Gründen, 2. Aus ethischen Gründen. Eine butterweiche Grenze in der Welt der Pferdemädchen………

0
@Michel2015

die ethischen gründe sind im tierschutzgesetz festgehalten. auch für pferdebubis.

1

Kann der Besitzer mir die Reitbeteiligung einfach wegnehmen?

Hallo, kann der Besitzer des Pferdes von der RB mir das Pferd einfach wegnehmen? Muss ich davor einen Vertrag oder so unterschreinen? LG Vera =)

...zur Frage

Kaufvertrag Pferd eigene Klausel bindend?

Hallo, ich habe folgende Frage. Ich habe vor zwei Jahren ein Pferd gekauft. Es liegt auch ein Kaufvertrag vor, in diesem Vertrag hat der Verkäufer (Privatperson) folgende eigene Klausel eingefügt: Der Weiterverkauf des Pferdes darf vom Käufer nicht ohne Mitspracherecht und Zustimmung des Verkäufers XY erfolgen. Nun muss ich dieses Pferd verkaufen, ich habe es dem Voreigentümer mitgeteilt, er will sie nicht zurück kaufen. Ich habe eine Käuferin gefunden, diese will allerdings nicht in Kontakt mit dem Vorbesitzer kommen und auch nicht das ich Ihre Daten weitergebe. Es handelt sich nicht um einen Schutzvertrag. Desweiteren steht in diesem Vertrag: Die Vertragsparteien sind sich darüber einig, dass das Eigentum am Pferd mit vollständiger Kaufpreiszahlung auf den Käufer übergehen soll. Der Verkäufer erklärt, dass zum Zeitpunkt der vollständigen Bezahlung Rechte Dritter am Pferd nicht bestehen. Ist die eigene Klausel wirklich bindend, wenn ja, wie komme ich aus dieser raus? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. Liebe Grüße Mir ist da noch etwas eingefallen, falls die Klausel wirksam ist, ist dort die rede von weiterverkauf, verstoße ich gegen die Klausel wenn ich mein Pferd ganz einfach verschenke?

...zur Frage

Reitbeteiligungs vertrag was sollte ich beachten?

Hallo

ich werd morgen den vertrag für meine RB unterschreiben was sollte alles in dem vertrag drinn stehen? was muss ich beachten ?

lg :)

...zur Frage

Ist das möglich, den Arbeitsvertrag nach Verlängerung vor Antritt kündigen?

Hallo liebe Leute,

am 08.08.2015 habe ich meinen befristeten Minijob vertraglich vom 01.09.2015 - 01.09.2016 verlängert. Nun habe ich aber einen Vollzeitjob erhalten und in diesem Arbeitsvertrag steht, dass es am 01.09.2015 startet.

Der derzeitige Vertrag des Minijobsläuft am 31.08.2015 aus. Kann ich dann sogesagt es einfach vor Antritt des 01.09.2015 kündigen? Im Vertrag steht auch keine Klausel dazu, dass es vor Antritt nicht gekündigt werden kann.

Ich hoffe es gibt dazu eine Antwort:(

...zur Frage

Probleme mit dem Vermieter... (hausfriedensbruch?) '2

Hej (:

wie ich schon in meiner letzten Frage hier geschildert habe ich Probleme mit meien Vermietern welche meine Wohnung betreten.

Ich habe mir nun erneut den Mietvertrag durchgelesen und die Klausel gefunden, dass die Vermieter die Wohnung aus "wichtigen Gründen" jederzeit betreten dürften.

Habe den Vertrag damals gutgläubig unterschrieben, da mir zum einen die Vermieter zuredeten dies würde etwa für das Eintreten von Wasserschäden, den Verdacht auf einen Notfall etc. gelten....

Jedoch nutzen sie diese Klausel um in meine Wohnung zu gehen (ungefragt) um beispielsweise (wie in der ersten Frage erwähnt) zu putzen, oder meine Sachen umzustellen... Sind das schon "wichtige" Gründe?

Ist dies dann noch rechtens?

Setzt diese Klausel voraus, dass meine Vermieter den 2.Schlüssel einbehalten dürfen?

Könnte ich mein Türchloss austauschen/ bzw im Fall eines "Verdachtes auf einen Notfall oderwasauchimmer" dann für den Schlüsseldienst aufkommen müsste der beauftragt wird die Tür zu öffne?

Lg

...zur Frage

Wer ist der Eigentümer eines Pferdes?

Hallo, da ich im Internet keine passende Antwort gefunden habe, frag ich hier. Wann ist man der EIGENTÜMER eines Pferdes? Wenn man das Pferd hat und für es zahlt? Wenn man den Pass hat? Meistens steht da als Besitzer jemand anderes drin, zB der Züchter. Wenn das aber kein Zuchtpferd ist? Und wo ist der Unterschied zwischen Besitzer und Eigentümer in diesem Fall?

Ps. Ich hab mich abgesichert: In meinem Vertrag steht, dass es mir gehört, sobald ich den Kaufpreis voll bezahlt habe.

Danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?