Was muss in eine Vereinssatzung?

4 Antworten

Der Link von Heeeschen ist sehr gut. Überlegt Euch aber rechtzeitig, ob Ihr einen eingetragenen Verein (e.V.) gründen wollt und ob Ihr Gemeinnützigkeit beantragen möchtet. Entsprechendes müßt Ihr dann in Eurer Satzung berücksichtigen.

Ich empfehle, die Satzung so schlicht und kurz wie irgendmöglich zu gestalten. Je weniger Text und je klarer die Worte, desto weniger Streitfälle und Diskussionen gibt es später. Wichtig ist auch, sich so früh wie möglich zu überlegen, wie groß der Verein theoretisch mal werden kann und welche Ziele Ihr wirklich mit dem Verein verfolgt.

Die Praxishilfe "Arbeit im Verein" auf dem Wegweiser Bürgergesellschaft wurde überarbeitet. Der korrekte Link lautet nun: http://www.buergergesellschaft.de/praxishilfen/arbeit-im-verein/

Inhaltlich finden Sie hier immer noch alles Wissenswerte zur Gründung eines Vereins. Außerdem ist noch ein großer "Fragen & Antworten"-Bereich mit Expertenantworten zu allen möglichen Themen der Vereinspraxis hinzugekommen.

Empfehlenswert ist es auch immer, den Verband - sofern es für Euren Verein einen gibt - anzusprechen. Dort gibt es oft Mustersatzungen, die speziell auf den Vereinszweck ausgelegt sind.

Was möchtest Du wissen?