Was muss ich zum Beratungsgespräch beim Kreiswehrersatzamt mitbringen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ich bin dort vorbeigegangen, und hab mit denen einen Termin gemacht, paar Tage später bin ich dann zum Termin hab nichts mitgenommen, im ersten Gespräch wird er dir nur erzählen was du alles bei der Bundeswehr machen kannst und deinen möglichen Einsatzorten ect. Wenn dir das alles zusagt wird er mit dir einen neuen Termin geben bei dem werden dann Bewerbung und ect geklärt aber auch zu dem brauchst du eigentlich kein Bewerbung weil die Standartformulare haben zum ausfüllen.

Hallo,

das erste Gespräch ist in der Regel ein Beratungsgespräch. Da wird dir individuell aufgezeigt, welche Möglichkeiten du bei der Bundeswehr hast und was dir geboten wird. Neben Einlesematerial zu den Laufbahnen, Studium, etc. wirst du auch über Praktika aufgeklärt bzw. werden dir Termine auf den Weg gegeben, die dieses Jahr anstehen. Dazu musst du nichts mitbringen.

Wenn du den ersten Termin gehabt hast, dann wird der Karriereberater dir sagen, was du beim nächsten Mal mitbringen musst. Ob das nun eine ausgearbeitete Bewerbung oder einfach nur das Zeugnis ist. Je nach Berater ist es auch möglich, dass er dich darum bittet kurz zu formulieren warum du Soldat werden willst.

MfG Rusty

Gut danke, musste nichts mitnehmen ist alles gut gelaufen :)

1

Was möchtest Du wissen?