Was muss ich vor dem Mainboardwechsel beachten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Grundsätzlich kannst Du versuchen, die bisherige Systemplatte weiter zu nutzen und Windows zu starten - aber nur dann, wenn das System bisher gut läuft. Ansonsten wäre das der geeignete Zeitpunkt für eine saubere Neuinstallation.

Windows erkennt die neue Hardware und versucht, die passenden Treiber zu installieren.

Entweder startet Windows bis auf den Desktop, dann den Geräte-Manager prüfen, fehlende Treiber manuell nachinstallieren (alle relevanten Mainboardtreiber vorher von der Hersteller-Supportseite auf einen Stick herunterladen) und immer manuell den Chipsatz-Treiber nachinstallieren.

Alternativ kann Windows nicht starten, dann bleibt nur die Neuinstallation.

Backup: Du hast doch sowieso immer ein aktuelles Backup? Wenn nicht, dann solltest Du Dir das schnellstens angewöhnen - dass ist der beste Schutz gegen Viren/Ransomware etc.

dpeter19 28.06.2017, 21:36

Soll ich das Backup mit einem externen Programm oder mit der Systemsteuerung (Wie?)?

0
funcky49 28.06.2017, 21:41
@dpeter19

Ich nutze die Freeware Macrium Reflect Free und erstelle immer ein System-Image (das geht im laufenden Windows-Betrieb). Damit kann ich das komplette System wiederherstellen oder auch nur einzelne Dateien.

Eine Anleitung zum Sichern inkl. Download-Link findest Du hier:

http://www.tutonaut.de/anleitung-kostenloses-windows-backup-mit-macrium-reflect-free-teil-1-die-sicherung.html

(Die Anleitung bezieht sich zwar auf die englische Version, Macrium ist aber komplett in deutsch!)

0

Was möchtest Du wissen?