Was muss ich tun um Physiotherapeut zu werden?

2 Antworten

Ja, es ist eine Ausbildung. Genauergesagt eine schulische Ausbildung. In den meisten Fällen wird es etwas kosten, denn staatliche schulgeldfreie Schulen sind rar und der Ansturm dementsprechend. In meiner Heimatstadt bewerben sich z.B. an der Schule der Uniklinik jedes Jahr rund 250 Schüler auf 20 Plätze. (Und sie kostet sogar noch etwas)

Raynaud Syndrom sollte kein Problem sein, hatte eine ehemalige Mitschülerin von mir auch. Grundsätzlich kommt es natürlich immer drauf an wie es dich beeinträchtigt, wobei es ja in der Regel eher harmlos ist. Ja der Realschulabschluss ist ausreichend, ansonsten musst du nur min. 16 Jahre alt sein (was auf die meisten ehemaligen Realschüler zutreffen sollte) und gesundheitlich geeignet sein. (Ist aber nix großes...bin selbst Physio und bin chronisch krank, ne Erkrankung bedeutet nicht gleich das Aus). Und dein Führungszeugnis sollte gut aussehen ;-)

Praktika vor Beginn sind nicht vorgeschrieben, wobei aber natürlich jede Schule ihre eigenen Regeln machen kann. Verlangt also eine Schule Praktika kannst du nicht kommen und sagen "Dat dürfen sie aber nicht" ;-)

Was aber wichtig ist zu wissen.... der Beruf hat (was erstaunlicherweise viele denken) nicht gaaanz so viel mit Sport zu tun. Natürlich sollte man einigermaßen fit sein, aber das man ständig Sport macht ist ein Irrglaube. Der spätere Verdienst ist bescheiden (wie in vielen anderen Gesundheitsberufen auch) Planst du also später nicht unter 2500 Brutto zu arbeiten, dann würde ich von Physio abraten. Später musst (oder solltest) du dich regelmäßig Fortbilden, auch hier fallen Kosten an.

Abgesehen davon ist es aber ein toller Beruf ;-) Bin selbst seit einem Monat mit der Ausbildung fertig. (Achja...zwischen Tür und Angel geht es nicht, du musst auch mal ordentlich pauken)

Für die Schulen bediene am besten google...es sollte kein Problem sein eine Schule zu finden. In NRW wirst du dutzende finden und in Osnabrück bestimmt auch min. 1 Schule. Nimm dir am besten einen Zettel und schreib raus was du findest. Gerade bzgl. Schulgeld, das mitunter nicht ohne ist.

Also erst mal ich kann nur von Sachsen reden. ( aber groß unterschiede dürfte es nciht geben)

  • schulische Ausbildung mit Praktikas in KH , Praxen, Rehaeinrichtungen u.s.w.

  • privat &! staatlich möglich ( je nach dem was welche schule bei euch anbietet , bei uns in zwickau sind es 2 private eine staatliche , wenn du die wahl hast staatlich ist besser die nehmen nicht alles und jeden und sind nicht auf das geld aus)

  • realschulabschluss

  • keine vorherigen qualifikationen nötig

  • möglich mit 16 ( mit erlaubnis der eltern )

  • und es ist eine richtige ausbildung mit prüfungen & einen staat. anerkannten Berufsabschluss ( Vorraussetzung natürlich du schaffst es :D )

Was möchtest Du wissen?