Was muss ich tun, um mich gegen Urheberechtsverletzungen zu schützen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da du ja nur in Auftrag arbeitest und selbst auch nicht im Impressum stehst, solltest du meiner Meinung nach aus der Sache raus sein. Dein Bekannter liefert die Bilder, er steht im Impressum und ist damit auch verantwortlich.

Allerding bin ich kein Jurist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ganz sicher gehen willst, dann warte, bis er sich diese Erklärungen geholt hat. Ansonsten kannst du immer noch darauf plädieren, dass du nichts davon wusstest, dass er diese Bilder geholt hat.

Du kannst einen Juristen fragen, ob du einen Vertrag aufsetzen kannst, in dem drin steht, dass du im Falle einer Abmahnung nicht belangt werden kannst. Falls du dich vollständig absichern willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde am besten vorher einen Copyright auf Copyright.com an. Kostet einmalig 50€ und ist in der Regel ein Leben lang gültig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Istriche 14.11.2016, 07:49

Copyright betrifft denjenigen, dem die Bilder gehören. Da sie nicht diesem Bekannten gehören, kann er auch kein Copyright anmelden.

0
Ardi1998 21.11.2016, 11:18

Hab die Frage falsch verstanden sorry ^^ Und mit Copyright kenne ich mich bestens aus, danke. :) Habe selbst 3 Copyrights angemeldet.

0

Was möchtest Du wissen?