Was muss ich tun um Biologielaborant zu werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ausbildungsdauer und Zugangsberechtigungen

Die Ausbildung dauert für Schülerinnen und Schüler mit der Fachoberschulreife drei Jahre und ist mit dem Erwerb der Fachhochschulreife gekoppelt. Im Anschluss an die Ausbildung kann in der Klasse FOS 13 ab dem Schuljahr 2001/2002 auch die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) erworben werden.

Für Abiturientinnen und Abiturienten dauert die Berufsausbildung zwei Jahre. Als Allgemeinbildende Fächer werden Mathematik und Englisch erteilt, die speziell auf biologische Fragestellungen abgestimmt sind (Biometrie sowie englische Fachtexte zur Biologie).

Die stark praxisbezogene, berufspraktische Ausbildung erfolgt in modern eingerichteten Laboratorien, die wöchentliche Ausbildungszeit (Praxis und Theorie) beträgt im Durchschnitt 36 Stunden. Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung ab. Mit Bestehen der Abschlussprüfung erwerben die Schülerinnen und Schüler einen Berufsabschluss, der zum Führen folgender Berufsbezeichnung berechtigt:

Staatlich geprüfter Biologisch-Technischer Assistent

Quelle: http://www.berufskolleg-olsberg.de/biologie/btatext.htm

0

Falls du Biologisch technischer Assistent meinst, dann müßte Realschulabschluß oder Fachabitur reichen, manche Schulen nehmen aber nur Abiturienten. Es ist eine 3 Jährige schulische Ausbildung mit verschiedenen Praktika an einer meist Privaten Schule.(ähnlich wie Medizinisch technischer Assistent oder Pharmazeutisch-technischer Assistent)

danke für die Auskunft

0

Er meinte Biologielaborant und nicht Biologisch technischer Assistent. Biologielaborant/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach Berufsbildunsgesetz (BBiG).

0

ich denk mal die frage war wohl klar er sagte biologielaborant und nicht biologisch technischer assistent

Was nennst du Biologielaborant, meinst du Biologisch technischer Assistent??

wäre auch eine Möglichkeit !

0

In der Schule gut im Biologieuntericht aufpassen.

Was möchtest Du wissen?