Was muss ich tuen, wenn mir die Geldbörse auf dem Weihnachtsmarkt geklaut wurde?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Schiebung3,

... schade, dass die bisherigen Antworten zu Deiner Frage Dir eher Resignation bescheren, als Mut und Hoffnung.

Also grundsätzlich sagen wir von der Polizei, dass ein verlorener/gestohlener Geldbeutel immer auch strafbares Handeln in sich birgt. Verlierst Du ihn, gibt es den Straftatbestand "(Fund-)Unterschlagung", ansonsten wird im Amtsdeutsch von "Diebstahl" ausgegangen. Grundsätzlich solltest Du in Erwägung ziehen, eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Dass kannst Du persönlich auf der Dienststelle, schriftlich, per FAX oder per Onlinewache erstatten. Eine genaue Beschreibung/Aussehen des Geldbeutels und eine Auflistung des Inhaltes, machen zwar am Anfang Dir und der Polizei einige Arbeit. Aber es ist nicht ausgeschlossen, dass sich der Gegenstand wiederfindet oder von einem Finder beim Fundamt abgegeben wird. Bei Vorliegen einer Anzeige kann der wiedergefundene Gegenstand als Beweismittel genutzt und auf allerlei Spuren hin untersucht, bzw. ausgewertet werden.

Natürlich ist ein Ergebnis langwierig, bzw. kann lange dauern. Aber eine Aufklärung von 60 % (bei Anzeigenerstattung) ist doch allemal besser als eine Dunkelziffer von 100 % (bei keiner Anzeigenerstattung). Und mit Deiner Anzeige hilfst auch Du, Kriminalschwerpunkte zu erkennen, und polizeiliche Ermittlungsarbeiten zu konzentrieren. Wenn alle Geschädigte eines Geldbeuteldiebstahls z. Bsp., die am gleichen Tag/Abend wie Du auf dem Weihnachtsmarkt waren, alle diese "Sache" auf sich berufen lassen würden, würden sich die Täter in ihrem künftigen Handeln bestärkt fühlen, und weitermachen. Heute sind es junge, leicht angetrunkene Leute, die bestohlen werden, morgen Eltern mit ihren Kindern, und übermorgen alte Leute und Gebrechliche. Wenn sich keiner geschädigt fühlt, oder schon am Anfang die Hoffnung aufgibt, der kann von der Polizei keine positive Aufklärung erwarten.

Also, mein Fazit auf Deine Frage ist, erstatte eine Anzeige bei der Polizei, gib bei der Anzeige soviel Informationen an, wie Du kannst, und warte ab.

Klar, den Schaden hast erstmal Du. Fraglich ist, ob für diesen Verlust auch die Hausratversicherung aufkommt, wie es eine Antwort hier zitierte. Ich selbst habe es noch nicht erlebt, dass eine Versicherung sowas erstattet, lasse mir aber gerne die Versicherung nennen, die sowas macht. Man lernt ja nie aus, und warum soll es nicht auch eine solch menschenfreundliche Versicherung geben.

Infos über Verhaltenshinweise kannst Du z. Bsp. über http://www.propk.de erfahren.

In diesem Sinne ...

MrDirekt

Es kann nicht geklaut werden, wenn du es am Körper trägst. Vorsorge ist besser. Ansonsten, was soll denn die Polizei machen. Es sei denn, du hast deine PIN mit der EC-Karte zusammen und dann vielleicht kann man den Dieb an irgendeinem Geldautomaten schnappen. Grundsätzlich sollte man schon Anzeige erstatten, aber die Chancen, die Börse wieder zu bekommen, sind leider gering.

Anzeige erstatten - vor allem, wenn auch Papiere drin waren.

Vielleicht gibt es auch eine Fundstelle auf dem Weihnachtsmarkt (in der Stadt sicherlich). Könnte ja sein, daß Du die Börse verloren hast und jemand Ehrliches sie gefunden hat.

1.) Heulen
2.) Ärgern / Wut abbauen
3.) Resignieren

Eine Anzeige bringt dir persönlich in den wenigsten Fällen - wie sagen NIE - etwas. Es sei denn du hast eine Hausratversicherung die gut ist, die bezahlt auch Raub- / Diebstahl. Da brauchst du aber eine Anzeige.

Anzeige gegen unbekannt. Rauskommen wird aber zu 99% nichts. Also lieber Vorsorge treffen und aufpassen.

es gibt ehrliche Finder, die die vllt. da abgegeben haben.

Wer das 1x macht, stiehlt auch ein weiteres Mal. Vielleicht hast Du irgendwann Glück und bekommst was zurück. Also anzeigen!

Ja Anzeige erstatten

Unbedingt anzeigen!

Was möchtest Du wissen?