Was muss ich nach einem Autokauf beachten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst einmal gehst Du zu der von Dir ausgewählten Versicherung und holst Dir dort eine EVB-Nummer. Mit der (sowie dem Fahrzeugbrief und Deinem Personalausweis) gehst Du zur Zulassungsstelle. Dort bekommst Du ein Kennzeichen zugeteilt. Dieses lässt Du dann anfertigen. Anschließend wieder zur Zulassungsstelle. Dort werden dann die Plaketten auf die Nummernschilder geklebt sowie der Fahrzeugschein ausgehändigt. Innerhalb der nächsten Tage musst Du dann wieder zur Versicherung, um den Versicherungsvertrag zu unterschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hakkibyrk
29.11.2015, 17:38

Danke :)

0

Das ist nicht schwer:

Du brauchst zunächst einen Versicherungsnachweis, die sogenannte "EVB". Bekommst Du beim Versicherungsagenten Deines Vertrauens.

Mit dem Versicherungsnachweis sowie den Fahrzeugpapieren gehst Du zum Straßenverkehrsamt und meldest das Auto an.

Fahrzeugpapiere sind die Zulassungsbescheinigung Teil II (oder der Kfz-Brief), die Zulassungsbescheinigung Teil I (oder der Kfz-Schein), sowie ein gültiger HU-Bericht.

Wenn das Auto noch vom Vorbesitzer her angemeldet ist, kannst Du damit zur Zulassungsstelle fahren, dort die Nummernschilder abschrauben und zusammen mit den Fahrzeugpapieren vorlegen.

Nimm Deinen Personalausweis und Geld mit. Alles zusammen wird um die 70-80 Euro kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hakkibyrk
29.11.2015, 17:14

Vielen Dank! Sehr nett und ausführlich.😙

0

Was möchtest Du wissen?