Was muss ich nach der Einigung über den Kaufpreis beachten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Richtig, die Bank muss ihr Einverständnis zur Freigabe (Verkauf) des Objekts geben. Das ist bei einer geringen Restschuld aber kein Problem. Üblicherweise wird dann der Kaufpreis auf ein Notaranderkonto (Treuhandkonto des Notars) eingezahlt und von dort verteilt, oder auf ein Konto der Bank, die dann den "Rest" auf euer Konto überweist. Nichtsdestotrotz ist es manchmal auch "besser" die Immobilie zu behalten, zu vermieten und selbst in etwas Kleineres zu ziehen und mit der eingenommenen Miete die Raten zu bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wegen der restschuld würde ich mich mit der bank in verbindung setzen den rest mit dem notar absprechen der sollte über den rest bescheid wissen... und des auch regeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AchIchBins 10.11.2015, 23:49

Wissen Sie ob der Notar es wissen "sollte" oder dass er es wissen muss? Wenn Sie die Antwort nicht kennen ist das keine Hilfe. Vermutungen bringen nicht weiter ;-)

0
vikodin 11.11.2015, 06:51
@AchIchBins

naja leider kann ich den wissensstand eines jeden notars nicht überprüfen.

0

Ich bin verwundert. Klärt man das nicht erst und verkauft ein Haus dann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
RogerFederer88 09.11.2015, 13:25

Also erst einmal hilft dieser Kommentar mir nicht. Dann ist es leider so, dass wenn jemand plötzlich stirbt und eine junge und mehr oder minder ratlose Familie hinterlässt, das ein oder andere nicht ganz optimal abläuft.

Trotzdem Danke, dass Sie sich die Mühe gegeben haben meine Frage zu lesen.

1

Was möchtest Du wissen?