Was muss ich machen damit es aufwärts geht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also , du schreibst ein bissel durcheinander. Dein Vermieter wird Mieter dein Mitbewohner ist kein Mieter usw.

Du bezahlst die 650,-€ nicht und dein Vermieter wird die Wohnung kündigen, weil 1 MM +1C Mietschulden für eine fristlose Kündigung reichen.

Dein entflohener Mitbewohner hat an dich einen Mietanteil bezahlt oder nie Miete bezahlt? Er hat aber beweisbar in der Wohnung mit dir zusammen gewohnt? Ohne Kündigung entflohen, bedeutet noch nicht aus einem (mündlichen ) Mietvertrag ohne Kündigung entlassen zu sein. Erkläre hier bitte das Mietverhältnis , das du zusammen mit dem Flüchtling betrieben hast. 

Keine Heizung in der Wohnung >>> 100% Mietminderung. Den Vermieter sofort auffordern die Heizung in Betrieb zu setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fifa12Manager
26.04.2016, 10:17

Ich bin mit meinen Mitbewohner der jetzt letzten Samstag ausgezogen ist letztes Jahr September hier in die Wohnung eingezogen. Da der Vermieter kaum Miete gesehen hat von beiden seiten was ich von der Seite von meinem früheren Mitewohner nicht verstehen kann weil er ja nen Vollzeitjob hatte. Meine mutter hat mir diese Wohnung unter "Druck" Da ich nichts anderes gefunden habe und ich nicht mit ziehen durfte gesagt das ich die Wohnung nehmen soll weil ich ja sonst nirgendswo leben könne.. Der Vermieter hat uns am 31.03.2016 eine Fristlose Kündigung erteilt und möchte jetzt Flüchtlinge hier wohnen lassen sobald ich drausen bin weil er sagte das der Staat für die kosten der Flüchtlinge aufkommen wird und das er so auch jeden Monat sicher seine volle Miete bekommen wird.. da ich bis jetzt nur einen Minijob habe ich jetzt seid 2 Tagen Krank bin weil die Heizungen nicht gehen ich jetzt auch noch angst um meine Gesundheit und meinen einzigen Job haben muss. weil ich gestern kaum Arbeitsfähig war und meine Arbeitskollegin gesagt hat das ich heute daheim bleiben sollte weil es schlimmer werden könnte ich aber angst habe das ich den einzigen Job jetzt auch verlieren könnte dann stehe ich da und hab weder ne wohnung noch ne arbeit :( wenn ich Morgen zim Vermieter gehe weil er erst ab Morgen wieder da ist um den Mietzuschuss zu unterschreiben damit ich alle dokumente für den Antrag dann Vollständig habe aber angst habe das er ihn nicht ausfüllt weil er mich ja raushaben möchte.. :(

0

Wie konnte denn dein Mitbewohner innerhalb eines Tages ausziehen? Hat er keinen gemeinsamen Mietvertrag mit dir oder einen Untermietvertrag?

Sag deinem Vermieter, wie die Situation aussieht und dass er schneller an sein Geld kommt, wenn du eine Mietbescheinigung von ihm bekommst (falls du eine brauchst).

Antrag beim JobCenter sofort einreichen, auch mit fehlenden Unterlagen. Nachreichen kannst du die immer noch und für gewöhnlich kennen die JobCenter auch Beratungsstellen für Leute mit psychischen Problemen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fifa12Manager
26.04.2016, 09:11

Er hat mir es letzten Freitag gesagt das er ausziehen wird. (Wohnung geht keine Heizung bin seid 2 Tagen erkältet..) und ist dann am Samstag mit all seinen sachen weg.. 

Ok dann werde ich das mit der Mietbescheinigung morgen so sagen. Ich hoffe das klappt :(

Inwiefern? Telefonisch oder einfach hinfahren und alles abgeben was ich habe? Die Psychischen Probleme sind zum Glück seid paar Monaten besser geworden. (Die Negativen gedanken sind weniger geworden) Und bin bereit für meine Zukunft zu kämpfen.

0

Wenn ich das richtig lese, heißt das, dass du 650 Euro Miete nun alleine zahlen müsstest, da dein Mitbewohner überstürzt ausgezogen ist? Beantrage beim Jobcenter vorübergehend die Übernahme der tatsächlichen Miete - eben weil dein Mitbewohner jetzt weg ist - oder fordere von ihm die Hälfte der Miete (wenn er mit im Mietvertrag steht). Das Jobcenter übernimmt auch für 6 Monate die volle Miete, damit du Zeit hast, dir eine angemessene Wohnung zu suchen.

Die 350 Euro sind wahrscheinlich das, was in deiner Stadt als maximal angemessene Miete gilt, oder? Natürlich kannst du deshalb trotzdem ALG II beantragen, es geht dann nur darum, dass dir das Jobcenter schlimmstenfalls nur den Maximalbetrag von 350 Euro anrechnet - aber du kannst wie gesagt für maximal 6 Monate die Übernahme der vollen Miete beantragen.

Im Notfall könntest du dich auch an eine Beratungsstelle für Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen wenden (z. B. Diakonie, Caritas, AWO usw.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, zwecks Umzug - auch in eine andere Stadt - ist gar nicht so schwer wie man denkt. Zeittechnisch (da dir die Kündigung etc vom Vermieter bereits vorliegt) musste JETZT loslegen..

Meine Tipps:

-Arbeit: da dir ja scheinbar egal ist wo du arbeitest (hab ich als Übergang als Erzieherin auch gemacht😂) arbeite im McDonalds o.Ä. Die suchen immer! Du kannst zusätzlich auch mal nach minijobs im Bereich Kellner suchen. Gerade in größeren Städten gibt's da sehr viel.

- Wohnung: es gibt viele günstige Wohnungen! überall. Du darfst nur nicht zu hohe Ansprüche haben. Bei uns in Hof/Saale gibt's zB die gagfah. Die haben immer günstige Wohnungen und eigentlich immer iwas da. Man darf wie gesagt nur nicht wählerisch sein :)

- Erstausstattung: es gibt für Möbel, E-Geräte etc. eig in jeder Stadt Geschäfte für 2. Hand (in Hof zB die Integra) da bekommst für 40 Euro schon n Mega Sofa :) ist halt nie das modernste! Wie gesagt, darfst nicht wählerisch sein 😂 und du musst dir überlegen was du am dringendsten benötigst.

- Kaution: suche dir einen Vermieter der moneyfix akzeptiert (Google mal danach) ist echt einfach und toll:) hat bei mir auch immer geklappt.

- Umzugsauto: jaaaa.. Das ist das einzige wo ich dir nicht helfen kann... höchstens du mobilisiert etwas im sozialen Netzwerken ob sie deine Möbel für wenig Geld von A nach B transportieren können.. Kommt halt auch drauf an was du alles hast. Wenns nur paar Kisten sind dann reicht ja auch n Kumpel mit nem Kombi.

Alles in allem: stresse sich nicht zu sehr rein.. denk an deine Krankheit nicht das du Rückfällig wirst.
Wenn du in meiner Nähe wohnst kann ich dir auch gerne persönlich helfen ✌

wünsche dir viel Kraft und Energie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jule140
26.04.2016, 15:48

Ach ja: wieviel schulden hast du unterm Strich genau?

0

Mach doch mal ein Aufruf WG-Partner gesucht. Kann man doch so machen? Dann melden sich vielleicht ein paar und wenn du dich mit einem verstehst, kann der ja einziehen? Sorry einen besseren Rat habe ich leider nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fifa12Manager
26.04.2016, 09:05

Die Wohnung ist Teuer, Alt und der Vermieter möchte Demnächst Asylsuchende hier rein tun.. und ich leider nichts finde.. aber trotzdem vielen dank für ihre Hilfe :)

0

Was möchtest Du wissen?