Was muss ich machen bei einem Jahressteuerausgleich als Studentin?

2 Antworten

Es gibt keinen Betrag den man als Student steuerfrei verdienen darf. Es gibt nur einen Betrag unterhalb dem keine Steuern anfallen. Der heißt Grundfreibetrag und ist für alle Menschen gleich.

Das Ding heißt inzwischen einheitlich Einkommensteuererklärung.

Und ja, wenn auf Deinem Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung unter der Position Lohnsteuer etwas steht, dann kannst (und solltest) Du eventuell eine Steuererklärung abgeben. Die reicht man am besten beim Finanzamt ein. Es gibt eine kostenlose Software namens Elster, die kann einem das vereinfachen. Da tippt man die Lohnsteuerbescheinigung ab und das Programm kann gleich rechnen ob und was es rausgibt.

jemand, der Abi hat, sollte eigentlich wissen wie es mit den Steuern ist.

Ruf beim FA an und sag, du brauchst ein Formular für einen Lohnsteuerjahresausgleich und das füllst du dann aus.

2 kurzfristige + 1 geringfügiger Nebenjob als Student?

Hallo 
Kurz :
2 70- Tage Jobs gleichzeitig laufen lassen 
+ 450€ Nebenjob = legal als Student , steuerfrei ?
Allgemein darauf achten, dass man mit beiden kurzfristigen summiert nicht auf 70+ Tage im Jahr kommt.
Geht es dann so ? 
Arbeite derzeit in den Semesterferien sehr viel, da Semesterfreie Zeit .

...zur Frage

Freibetrag Studentenlohn?

Wie viel darf ein Student (NRW) jährlich verdienen. Ab welchem Betrag fallen Steuern an und wenn ja, wie sieht es aus. Kann mich einer bitte aufklären ? Danke

...zur Frage

Vollzeitjob als Student in den Semesterferien (auch Ausland)

Folgende Details zu mir:

  • Student
  • Familienversichert (Krankenkasse)
  • keine Kirchensteuer
  • kein Bafög
  • kein regelmäßiges Einkommen
  • ledig
  • Wohnort: beid en Eltern

Plan für dieses Jahr:

  • 2 Monate Vollzeitjob in den ersten Semesterferien (brutto: sagen wir 1200€ / Monat)
  • 2 Monate Vollzeitjob im Ausland (Schweiz) in den zweiten Semesterferien (brutto: ?)

insgesamt wird es aber 8000 € / Jahr nicht übersteigen.

Frage:

Kann mir jemand bitte sagen, welche Steuerklasse ich bin (ich nehme an 1). Und welche Steuern ich zu zahlen habe. Ich habe von Sonderregelungen gehört mit in den Semesterferien Vollzeit arbeiten, etc. Außerdem würde ich gerne wissen, wie sich das mit dem Ausland verhält. Ich will wissen, was ich mache, wenn ich 450€ / Monat überschreite, und wo ich was angeben und ausfüllen muss, und wie viel mir dann Effektiv zur Verfügung stehen (ungefähr).

Vielen Dank. (Ich habe im Rest des Internets nur Widersprüche gefunden, beamtendeutsch oder veraltete angaben, deswegen stelle ich die Frage jetzt hier.)

...zur Frage

Wie viele Wochen darf ein Student in den Semesterferien/vollzeit arbeiten ohne Steuern zu zahlen?

Hallo,

Wie viel dürfen Studenten in den Semesterferien arbeiten ohne Steuern insbesondere Sozialversicherungsbeiträge zu zahlen wenn sie innerhalb des Semestesr Teilzeit/Auf MInijob Basis arbeiten ( Weniger als 20 Std/Woche) ? Die Lohnsteuer wird ja automatisch abgebucht ,die kriegt man aber meines wissen mit der STeuererklärung wieder im Folgejahr zurück...

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Bei ELSTER Steuerberechnung muss ich zahlen. Soll ich abgeben?

Ich (Student mit Teilzeitjob) habe Steuererkläfung gemacht. Wenn ich im Elster Online alles ausfülle, kann ich bevor ich abschicke eine Steuerberechnung herunterladen. Da kommt raus, dass ich noch nachzahlen muss. Also bei Insgesamt kommt + 12 € raus.

Muss ich, wenn ich abschicke wirkich Steuern nachzahlen? Oder kann der Betrag sich ändern und ich sogar was bekommen?

...zur Frage

NV Bescheinigung (Nichtveranlagungsbescheinigung) bei Meister Bafög?

Ich bin Technikerschüler und werde durch Aktien und ETFs wahrscheinlich dieses Jahr erstmals Zinserträge über 801€ einnehmen. Da ich Meister- bzw. Aufstiegsfortbildung Bafög erhalte in Höhe von 768€ pro Monat (9216€/Jahr) welches ich zum größten Teil zurückzahlen muss. Nun gibt anscheinend die Möglichkeit einen NV- Antrag (Nichtveranlagungsbescheinigung) zu stellen um als Student auch Zinserträge über 801€ steuerfrei zu erhalten, allerdings nur bis zu einem jährlich zu versteuerndem Einkommen von 8354€. Da lege ich mit meinem Bafög ja nun leicht darüber, allerdings zahl ich ja keine Steuern auf Bafög und es ist ja eher ein Kredit. Kann ich den NV Antrag also getrost einreichen oder bringt der mit nix?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?