Was muss ich beim Sex beachten in Sachen Verhütung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Kondome sind bei richtiger Anwendung (!) völlig ausreichend. Zudem schützen sie vor Geschlechtskrankheiten.

Da du aber offensichtlich noch nichts zum Thema Verhütung & Co. weißt solltest du dich dementsprechend aufklären lassen und informieren. Für Sex ist es jedenfalls noch viel zu früh.

Sieh dir z.B. derartige Videos an und ziehe dir Infos aus dem Netz oder aus Büchern:



Oder dieses hier:


Wenn du mich fragst (und das tust du im Moment u.a.) halte ich z.B. die Pille für das erste Mal nicht angebracht. Man kann natürlich schon früh mit der Pille beginnen - ob dies aber so sinnvoll ist oder nicht gar gesundheitliche Folgen haben könnte ist m.M.n. noch zu wenig erforscht. Gerade in jungen Jahren (wo doch die meisten das erste Mal haben werden) ist der Hormonhaushalt vielen Veränderungen ausgesetzt - ihm jetzt noch weiter Hormone zuzuführen halte ich nicht für sinnvoll. Aber das kann dir z.B. ein Frauenarzt um weitern besser erklären - er kann dich selbstverständlich auch bei all deinen Fragen beraten.

Wenn du also vorhast sexuell aktiv zu werden kannst du den Frauenarzt aufsuchen. Hier bieten viele Frauenärzte sog. Mädchensprechstunden an. Dort kannst du dich auch zum Thema Verhütung & Co. beraten lassen.

Ich selbst halte - nach jahrelanger hormoneller Verhütung - die hormonfreien Varianten als angebrachter. Das muss aber letzendlich jeder für sich entscheiden.

Alles Gute für dich!

Lg

HelpfulMasked

Danke, nur eines ich bin nicht 13 xD nur falls du das denkst !

0
@HelpfulMasked

Weil manche Fakten aus meinem Profil fischen xD ich bin in einpaar tagen 16 ich wollt mich mal Schlau machen .. kann ja sein dass es mal dazu kommt und ich keinen Plan habe wie ich richtig verhüten soll 

0

Du solltest hochwertige Kondome aus dem Drogeriemarkt nutzen, und die unterliegen alle strengen Prüfungen, so dass du davon ausgehen kannst dass ihr damit sicher seid. Ich vermute mal, dass du die Pille nicht nimmst, ansonsten hättest du sie ja erwähnt. Du solltest zu eurer beider Sicherheit definitiv auf der Verwendung eines Kondoms bestehen. Es gibt viele Jungs, die einen erzählen von wegen Latex Allergie, oder dass es sich blöd anfühlt oder was auch immer für Ausreden kommen. Aber es kann nicht so schlimm sein, dass man es riskiert sich mit irgendetwas gegenseitig anzustecken. Wenn er also definitiv kein Kondom nutzen will, würde ich auch definitiv nicht mit ihm schlafen.

Ich soll hochwertige Kondome verwenden . Ist mir schon Klar . Aber welche währen das zum Beispiel ?  

Und ich bin mir noch nicht so Sicher, das besprech ich noch mit dem Arzt ... also die Pille 

0

Kauf einfach irgendwelche im Drogeriemarkt, die unterliegen alle strengen Vorgaben und werden entsprechend getestet. Wenn du unbedingt Markennamen nehmen willst, dann kauf London oder blausiegel.

0

Normalerweise sind Kondome genug - die Marken, die ich dir empfehlen kann, sind Durex (Favorit) und Blausiegel. Manche schwören auf Billy Boy, allerd. hatte ich mit denen bisher keine guten Erfahrungen.

Was das Drumherum angeht:
Es gibt hormonelle Verhütungsmethoden - Pille, Pflaster, Hormonspirale, Minipille, Spritze, etc. -> Die Spirale ist für junge Menschen noch uninteressant, deshalb sag' ich zu der mal nix.

Pille und Pflaster sind an und für sich das Selbe - sie verhindern auf Hormonbasis die Befruchtung. Unterscheiden tun sich die beiden nur dahingehend, dass man die Pille täglich einnimmt, das Pflaster hingegen wöchentlich wechselt. Das ist dann also eine Frage des Komforts.
Die Minipille wiederum ist etwas rescher - die ist näml. ein sogenannter Nidationshemmer -> das bedeutet, sie verhindert, dass sich eine befruchtete Eizelle im Uterus einnisten kann. Quasi, arg formuliert, eigentlich eine Miniabtreibung. Soweit ich weiß, gibt man die heutzutage nur selten, aber da kann dir dein Frauenarzt besser weiterhelfen.

Ansonsten gibt es chemische Verhütungsmittel - Spermizide. Die gibt's in Gel- oder Schaumform und sie töten die Spermien ab. Das Blöde an dieser Methode ist, dass sie tendentiell laut Statistik nicht so verlässlich ist, wie hormonelle oder mechanische Methoden.

Mechanische Verhütung heißt in Kurz einfach Kondom oder Femidom - das Femidom ist an und für sich einfach ein Kondom für Frauen. Wird in den Scheidengang eingeführt.

Es gibt noch einiges mehr, aber ich glaube, da wär's einfach wirklich sinnvoller, du würdest mal mit deinem Frauenarzt reden. Die können dir am ehesten etwas empfehlen.

Ich hatte schon ein Jahr lang Sex mit Kondomen, bevor ich mir die Pille geholt hab, und es gab an und für sich nie ein Problem. SOFERN es richtig gehandhabt wird - also sag deinem Freund, er soll gefälligst die Gebrauchsanweisung lesen. Wenn man's falsch macht, kann man es beschädigen.
Falls es trotzdem einmal schief geht, gibt es die Pille danach. Die ist, wie die Minipille, ein Nidationshemmer - allerdings wäre das Wort "Hormonbombe" auch sehr passend. Das sollte wirklich nur der letzte Ausweg sein, wenn man sich nicht mehr anders zu helfen weiß. Die Pille danach muss innerhalb von 72 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden - und je früher, desto besser.

Soo, kurzes Fazit: Kondom sollte an sich reichen, aber falls es dir zu unsicher ist, geh mal zum Gyn und lass dich beraten. Ist immer besser, als im Internet zu fragen - sonst empfielt dir noch jemand den Coitus Interruptus.^^ (Falls du das nicht kennst -> das ist eine saublöde "Verhütungsmethode", bei der der Mann seinen Penis kurz vor dem Samenerguss aus der Scheide zieht. Da Mann aber nun einmal schon vorm Erguss Sperma absondert, ist das mehr als nur riskant. Es gibt aber leider immer wieder Deppen, die glauben, das würde reichen.)

Soda, viel Erfolg und viel Spaß, ich hoffe, ich konnte helfen :)

Was Du beachten solltst, hängt natürlich ganz von der Verhütungsart ab. Im Grunde sind Kondome völlig ausreichend, wenn Du darauf achtest, dass sie richtig gelagert sind, nicht aus dem Automaten an ner sonnigen Ecke kommen und Du bzw. Dein Freund im Umgang geübt sind. Die handelsüblichen Marken bei dm, rossmann etc. sind alle streng geprüft, da kannst Du im Prinzip jede Marke nehmen.

Es gibt verschiedene Arten der Verhütung, die eben auch verschiedene Sicherheitsgrade haben. Entweder kannst du die bei Google erfahren oder aber du gehst zum Frauenarzt und lässt dich dort beraten. Ein Gespräch von Frau zu Frau mit Mama könnte auch helfen.

Wenn du möchtest kannst du dazu noch die Pille nehmen. Die Pille ist eines der sichersten Verhütungsmittel und schützt zu 99% vor einer Schwangerschaft wenn man sie richtig einnimmt. Diese hat aber auch Nebenwirkungen und nicht jeder verträgt sie. Mach mal ein Gespräch mit deinem Frauenarzt/-in.
LG

Kondome sind nie ganz sicher, sie können verrutschen oder reissen, deshalb immer noch die Pille dazu nehmen, dann bist du auch selber für DEINE Sicherheit verantwortlich.

Die Kondome sollten einfach die richtige Grösse haben, wenn das Kondom zu gross ist, rutscht es ab. Die Pille bekommst du vom Frauenarzt und die musst du einfach Regelmässig einnehmen. Dann ist alles zu 99% sicher.

Viel Spass beim ersten Mal und mach nichts, was du nicht möchtest. Ausserdem überlege dir gut mit wem du es möchtest.

Kondome sind nie ganz sicher

Das ist schlichtweg falsch. Bei richtiger Anwendung (!) sind Kondome sicher und ausreichend.

Die Kondome sollten einfach die richtige Grösse haben, wenn das Kondom zu gross ist, rutscht es ab

Richtig, und wenn man die Pille nicht nimmt, erbricht, Durchfall hat oder die Pille durch etwaige Medikamente etc. beeinflusst wird schützt sie nicht. Das sagt dennoch nichts über die Wirksamkeit des Verhütungsmittel bei jeweiliger richtiger Anwendung.

Die Pille ist eines der sichersten Verhütungsmittel das stimmt. Ebenso geht es vielen Frauen gut die sie einnehmen. Dennoch gibt es auch einige Frauen denen es ohne Pille besser und mit Pille schlecht geht/ging.

Die Pille ist ein Medikament. Du solltest sie nicht anpreisen als wäre sie ein Tictac sondern auch hier die negativen Aspekte erwähnen.

3

Da du noch 13 bist solltest du die Gesetzeslage beachten (ich weiß nicht wie es in Österreich damit aussieht)
Dein Partner könnte Schwierigkeiten kriegen
Desweiteren rate ich BEVOR du Sex hast dich aufklären zu lassen
Verhütung wäre da dann ein Punkt
Ideal wären die Eltern
Aber auch andere Verwandte oder de Eltern einer Freundin
Im Notfall mit eurem Biolehrer

Das ist einwenig blöd mit dem acc, ich bin also nicht 13 sondern meine Freundin wir haben uns da mal so zusammen gesetzt wollt ich aber nicht erwähnen weil da immer so unnötige Fragen aufkommen und so weiß ich gleich dass, was ich wissen wollte

0

Auch wenn der Account deiner Oma gehört ändert das an meiner Aussage nichts
Außer vielleicht die gesetzeslage wenn du halt schon 14 bist

0

Kondom und Pille, damit kann man nix falsch machen.

Kondome müssen gewisse Standarts erfüllen um im Verkauf zu landen, daher ist die Marke eig. egal

Was möchtest Du wissen?