Was muss ich beim Eröffnen eines Kontos beachten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest darauf achten, ob es Kontoführungsgebühren gibt und wie hoch sie sind. Es gibt Konten, die sind kostenlos, solange man einen bestimmten Jahresumsatz hat (bei der Postbank zum Beispiel). Die Sparkasse bietet Konten an, die bis zum 25ten Lebensjahr kostenlos sind. Der Nachteil daran ist, das du hier auch keine Zinsen bekommst. (Ein weiterer Punkt zu beachten)

Ausserdem solltest du dir überlegen, ob du ein Dispo-Konto willst, also ein Konto bei dem du mehr ausgeben kannst als eigentlich an Geld drauf ist. Auch hier musst du vorsichtig sein, weil die meisten Banken enorme Zinsen verlangen, wenn man sein Konto überzieht.

Nayaneleven 03.07.2013, 17:31

Okay, danke schon mal, das war sehr hilfreich :)

Wie genau funktioniert das mit den Zinsen? Heißt das, ich bekomme Geld von der Bank, oder muss welches zahlen?

1
Heidrun1962a 03.07.2013, 19:32
@Nayaneleven

Ist das eine ernst gemeinte Frage??? Für jeden Euro den du einzahlst musst du ordentlich Zinsen bezahlen. Irgendwovon will die Bank ja auch leben.

0
Nayaneleven 30.07.2013, 11:59
@Heidrun1962a

Durchaus. Er hat ja was davon geschrieben, dass ich beider Sparkasse keine Zinsen bekäme, logischerweise lässt das vermuten, dass es bei anderen anders ist. Leben kann die Bank ja von den Zinsen, die sie bei der Rückzahlung von Krediten verlangen ;)

0
jurafragen 03.07.2013, 17:31

Die Sparkasse

Es gibt in Deutschland über 400 verschiedene Sparkassen mit jeweils unterschiedlichen Kontomodellen. Und wohl nur wenige bieten ein Kontomodell an, dass ausgerechnet bis zum 25. Lebensjahr kostenlos ist.

Der Nachteil daran ist, das du hier auch keine Zinsen bekommst

Auch da unterscheiden sich die Sparkassen untereinander.

1

Hi Nayaneleven,

Du wirst vermutlich ein Giro-Konto haben wollen, wo Dein Gehalt/Lohn drauf kommt. Dieses Konto wird bei den meisten Banken nicht mehr verzinst oder nur zu ungünstigen Konditionen (0,25%).

Dazu kommt, daß die Bank für die Kontoführung eine Gebühr haben will, teilweise sind auch nur 3-5 Buchungen frei, der Rest kostet dann auch wieder. Hier gibts aber Abhilfe denn

es gibt Banken, die ein völlig kostefreies Konto zur Verfügung stellen. Darunter gehört auch die Sparda-Bank. Wichtig ist auch, ob es genügend Automaten gibt, wo Du dann kostenfrei Geld abheben kannst. Für die Sparda gibt es 2.900 Automaten im ganzen Bundesgebiet. Allerdings müsstest Du

Mitglied werden, denn es ist eine Genossenschaftsbank: 52.-€ müsstest Du einzahlen, dafür gibbet dann eine Dividende von jährlich 5,95%. Hinzu kommen noch weitere Vorteile, die auf deren Seiten zu sehen sind, wie güstige Versicherungen, die BVB-Karte mit Extras usw., OnlineBanking gibts natürlich auch.

Kannst ja mal hier nachsehen, alles wird verständlich erklärt: www.sparda-w.de . Angezeigt wird die Bank in Ddf, natürlich ist auch eine Bank in Deiner Nähe. Noch Fragen? Dann her damit. Grüße

Was möchtest Du wissen?