Was muss ich bei einer Kaninchenzucht beachten?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich bin kein Experte aber ich würde mich bei dem Vorhaben mindestens 1 - 2 Monate erkundigen denn es geht ja um Lebewesen. Du kannst ja mal bei Kaninchenzüchtern in deiner Nähe umsehen, oder auf sehr guten Webseiten im Internet. (Ich würde persönlich den ersten Tipp wählen). Echte Züchter können dir 20 mal so viel wissen vermitteln also du im ganzen Internet finden kannst. Außerdem können sie dir eigene Erfahrung mitteilen die sie beim Züchten schon gemacht haben.

Deine Häsin ist mit 3 Jahren viel zu alt um das erstemal zu werfen. Ihr Becken ist schon verhärtet, so das die Geburt für sie und ihre Jungen tödlich ausgehen kann. Zwergkaninchen können schon mit 12 Wochen gschlechtsreif sein. Zur Zucht sollten sie aber auch erst mit 6 Monaten eingesetzt werden. Stallkaninchen sind mit 6 Monaten geschlechtsreif und wrden ab dem 8 Monat zur Zucht eingesetzt. Sie sollten aber auch bis zu ihren ersten Lebensjahr schon mal Junge bekommen haben, denn danach setzt die Verhärtung ein.

Hi ! also ich finde das mit der kaninchenzucht gut.aber du solltest echt deine eltern fragen. ich habe meine auch gefragt und meine mum habe ich fast überredet.anfangs wollten sie gar keine kaninchen aber dann habe ich es geschafft!!!naja ,ich denke du soltest dich erst einmal im internet informieren, ich habe da eine gute seite gefunden!http://www.helpster.de/kaninchen-verpaaren-was-sie-bei-der-zucht-beachten-sollten_15026#zur-anleitung ich habe auch ein sehr gutes hasenbuch von gu :300 fragen zum zwergkaninchen von gabriele linke - grün das ist echt super!!! wie lange ist es her, dass du mit deinem nikkel zum tieratzt gegangen bist zur vorsorge??? und im internet gibt es echt viele hilfreiche tipps zum erfolg hasenzüchten!! Lionundhasi

Also...erstmal ist ein kaninchen mit 12 wochen noch nicht geschlechtsreif und außerdem ist es, wenn es der erste wurf der häsin it zielmlich gefährlich für sie, weil sich bei kaninchen, wenn sie erst mit 3 oder 4 jahren das erste mal werfen das becken weiter verknöchert und die jungen dann icht ohne probleme auf die welt kommen können und wenn sie sterben, dan wird die häsin mit dem leichengift, dass die kleinen bilden, ganz schnell vergiftet. ich kann dich zwar verstehen, weil ich das auch vor 1 oder 2 jahren ma wollte, aber ich habs dann gelasen, weil ich das leben meiner häsin nicht wegen ein paar jungen aufs spiel setzen wollte..

also dann...überlegs dir gut...letztendlich ist es deine entscheidung.. aber trotzdem denk auch an die konsequezen und ob dir das so wichtg ist..

paramaus 18.08.2010, 17:16

Danke.....für deine unterstützung :-)

0
Annemaus85 18.08.2010, 18:21

Zwergkaninchen können mit 12 Wochen bereits geschlechtsreif sein, hab ich gelesen. ;)

0

Mein Rat wäre laßt eure Idee sein!!/ Ich arbeite zwar nicht für den Tierschutz, weiß aber das es in den Tierheimen nur so "wimmelt" von Tieren die als Babys süß sind und die dann später "lästig" werden. Und NUR um einmal süße Kaninchenbabys zu haben und zu sehen würde ich so etwas nicht machen. Geht doch einmal ins Tierheim und sprecht mit den Leuten da. Wenn ihr für eure beiden jeweils einen Partner sucht den sie ja eigendlich auch brauchen, können die Tierheimleute euch bestimmt helfen. L.G.Manu

Eine heimliche Aktion ist leider keine gute Idee, denn letztlich leiden die Tiere darunter. Was, wenn eins der beiden Tiere zB Kokzidiose hat und das andere ansteckt? Was, wenn die Gene des (gerade geschlechtsreif gewordenen) Bockes dazu führen werden, dass der Bock mal sehr groß wird und somit auch seine Babys viel zu groß für die Mutter werden?

Bei Vergesellschaftungen von Kaninchen ist es normal, dass sich die beiden Tiere streiten, beißen, prügeln - ein 12 Wochen altes Kaninchen wird hier gnadenlos unterlegen sein und kann schlimm (oder auch tödlich) verletzt werden. So schnell kann kaum jemand dazwischenghen.

Kaninchen sollten in der Tat nicht allein leben, jedoch muss jeder von beiden einen Partner im ähnlichen Alter bekommen, außerdem vom anderen Geschlecht (gleichgeschlechtlich funktioniert es in der Regel nicht).

Und zuletzt schau mal hier: http://www.diebrain.de/k-nachwuchs.html

hilli97 18.08.2010, 19:12

Meine Lotta hat einen kastrierten Partner und die verstehen sich seit 3 Jahren prima miteinander! Außerdem werden wir die beiden nicht allein lassen und auch erst einmal aneinander gewöhnen. Dann ist Chico(der bock) außerdem im ausgewachsenen zustand viel kleiner wie meine Lotta, die ungefähr die größe einer kleineren Katze hat.

0
Fenchelblatt 19.08.2010, 08:52
@hilli97

Das hat man mir damals über meine Kaninchen auch gesagt, dass die nicht groß werden... Wenn die Häsin trächtig ist, muss sie vom Kastraten getrennt werden. So lange, bis die Kleinen vermittelt sind, also bis frühestens (!) 10 Wochen nach der Geburt. Danach müssen die Eltern wieder aufwändig vergesellschaftet werden, also neutraler Boden, bis dahin keinen Riech- und Sichtkontakt usw. Ein bisschen viel Hickhack, nur um mal für ein paar Wochen süße kleine Tierchen zu haben, oder?

Deine Interessenten sollten sich lieber im Tierheim umsehen, denn dort sitzen genug Kaninchen aus völlig unbedachter Vermehrung.

Kennst Du Dich mit Kaninchengenetik aus? Das sollte Grundvoraussetzung sein.

0

Erstens überleg mal die konzequenzen die daraus enstehen...wer soll sich dann darum kümmern und es gibt in Tierheimen genug Tiere die auf ein zu Hause warten...warum dann so eine naive unüberlegtes Handeln/Vorhaben.Der Ramler bzw. die Häsin werden sich nicht auf anhieb verstehen..dazu muss man sie in einem großen neutralem Raum vergesellschaften ...aber wenn du das nicht weißt und dann schwängern find ich unverantwortlich..informiere dich es gibt internetseiten für Kaninchenzuchten bzw. Haltung

Vor allem müsst ihr überlegen: Wohin mit den kleinen Kaninchen? Und wer kastriert sie, bevor sie geschlechtsreif sind? Oder sollen sie nicht kastriert werden? Wer kümmert sich dann um die zu erwartenden noch mehr Kaninchen und wer versorgt sie? Denkt bitte dran: Die vermehren sich wie die Karnickel ist zwar nur ein Spruch, aber der hat auch einen realen Hintergrund.

hilli97 18.08.2010, 16:55

Wir wollen sie ja so schnell wie möglich wieder verkaufen oder verschenken, damit es das Krebsrisiko bei dem Weibchen verringert. Ab wie vielen Wochen kann man die kleinen denn weggeben?

0
hilli97 18.08.2010, 16:57
@hilli97

Also...ich hab gelesen das wenn die Weibchen ein mal im Leben Junge bekamen, sie dann ein verringertes Krebsrisiko haben! So meinte ich das...

0
paramaus 18.08.2010, 17:09
@hilli97

meine Häsinen leben auch noch...und nicht mal schlecht und sind nicht Schwanger gewesen...nein das ist kein Grund..tut dir das nicht weh die Vorstellung die Tiere abgeben zu müssen?warum informierst du dich nicht selber wenn es dich interessierst

0
Fenchelblatt 19.08.2010, 08:55
@hilli97

Das mit dem niedrigeren Krebsrisiko durch eine Geburt ist völliger Blödsinn. Wenn eine Häsin Krebs bekommt, dann weil sie veränderte Zellen hat. Und genau so eine Häsin sollte sicherlich nicht trächtig werden. Schützt eine Schwangerschaft eine Menschenfrau vor Brustkrebs? Wohl eher nicht.

Wenn Du die Babys verschenken willst, sei Dir sicher, dass ein Teil davon in Schlangenmägen landet.

0
Fenchelblatt 19.08.2010, 08:56
@paramaus

wohl weil es so schön praktisch ist, wenn wir hier alles in mundgerechten Portionen servieren... bloß nicht selbst mal sich anstrengen und google benutzen...

0
paramaus 19.08.2010, 09:48
@Fenchelblatt

Zoohandlungen die ihre Tiere nicht loswerden...weil sie vielleicht irgendein Makel haben und sie niemand möchte oder schon älter sind werden sie leider auch als Futter für andere Tiere,z.B für den Zoo verkauft.....so oder so ähnlich ist es ja auch in der Natur

0

Vorweg: Du bist 12/13 und Experte für Sex? Alles klar.

Auf jeden Fall bist du kein Kaninchenexperte und das was ihr vorhabt ist leider dermaßen unüberlegt, was aber eurem Alter entsprechende dürfte. Sieh dir Fenchelblatts Argumente an, denen stimme ich voll zu. Wieso wollt ihr kleine Kaninchen haben? Weil sie süß und knuddelig sind? Ihr findet euer Vorhaben sicher nicht mehr so schön, wenn euch ein Baby nach dem anderen wegstirbt, weil ihr keine Ahnung vom Züchten habt und die Gene nicht beachtet habt. Lasst also bitte die Finger davon!

P.S.: Eure beiden Tiere brauchen jeweils einen Partner, aber so, dass das jeweilige Männchen kastriert ist und keine Unglücke passieren!

Annemaus85 18.08.2010, 18:32

Ach ja: wohin wollt ihr eigentlich mit den Kaninchenbabys, wenn sie größer werden? Wenn sie niemand will, landen sie im Tierheim oder müssen ihr Dasein genau wie bei euch irgendwo allein fristen.

0
hilli97 18.08.2010, 19:09
@Annemaus85

Also! 1. Ich bin 13 und mein Bio-Lehrer sagt ich bin im Sexualkundeunterricht überdurchschnittlich begabt! 2. Meine Lotta hat einen kastrierten Partner 3. Wir wollen die Kaninchen an Freunde und Bekannten verschenken, wir hätten sogar schon Abnahmen 4. Um zu verhindern, dass mir die kleinen wegsterben, habe ich diese Frage gestellt 5. Wäre es vlt angebracht die Frage einfach zu beantworten und nicht so viele persönliche Fragen zu stellen (du hast es wahrscheinlich nur gut gemeint und das rechne ich dir auch hoch an, aber es kam ein wenig beleidigend vor, als du immer mein alter erwähnt hast und damit ausdrücken willst, ich bin viel zu jung und kann überhauptgarnichts!)

0
Annemaus85 19.08.2010, 00:16
@hilli97

Nur weil man im Sexualkundeunterricht begabt ist, ist man lange kein Experte für Sex. Wenn ich mit 13 gut im Matheunterricht bin, dann bin ich noch längst kein Matheexperte, es sei denn ich bin schon auf Abitur- bis Studienniveau (Differentialgleichungen und der ganze lustige Spaß!). Persönliche Frage habe ich übrigens nicht gestellt, nur für die Antwort relevante Fragen.

0

du musst schauen das beide elterntiere gesund sind . aber 3 jahre ist schon ein hohes alter für babys

Fällt dir in deinen Ferien nichts Besseres ein als "sinnlos rumvermehren" zu spielen?

Überlass das züchten den Leuten, die Ahnung davon haben! Auch deinem Kaninchen zuliebe!

das was ihr machen wollt nennt man vermehren und nicht züchten und ist varlässig !

Was möchtest Du wissen?