Was muss ich beachten wenn ich von der Krankenkasse Krankengeld beziehe und in Urlaub fahren möchte?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Genesung darf durch die Reise nicht verzögert oder gefährdet werden. Das solltes du dir vorher bescheinigen lassen. Es darf keine Lücke (nicht mal ein halber Tag) in der Krankschreibung entstehen, dann wird dir das Krankengeld ganz gestrichen. Deine Versorgung muß auch im Ausland gewährleistet sein. Weil du schon vorher krank warst zahlt eine Auslandsreisekrankenversicherung nicht, wenn du sie nicht vorher davon unterrichtes und es dir genehmigen läßt. Das ist wichtig wenn im Urlaub eine Verschlimmerung ein tritt. So eine Auslandsbehandlung oder gar der Rücktransport kann teuer werden. Bei so einer Erkrankung solltes du auf die Auslandsreise verzichten.

einen Auslandsaufenthalt währen des Bezuges von Krankengeld musst du bei der Krankenkasse beantragen. lies dir bitte diesen Link durch: http://www.haufe.de/sozialwesen/leistungen-sozialversicherung/auslandsaufenthalt-krankengeldanspruch-bei-urlaubsreise_242_173994.html

Grundsätzlich ruht der Anspruch auf Leistungen, solange Versicherte sich im Ausland aufhalten (§ 16 Abs. 1 Nr. 1 SGB V). du sollest dich also dringend zwecks Genehmigung mit der Krankenkasse in Verbindung setzen.

Ich will nicht den Moralapostel spielen, aber ralosaviv hat es schon ziemlich gut ausgedrückt: wenn die Krankenkasse den Hinweis bekommt, dass du in den Urlaub ins Ausland fährst, werden die natürlich sagen "Geil, der/die kann in den Urlaub fahren, dann ist auch die Arbeitsfähigkeit wieder gegeben." Und mal ganz ehrlich: das kann man denen nicht übel nehmen, schließlich sind sie nicht die Wohlfahrt. Eine schwere Verletzung kann natürlich jeder Zeit eintreten und man möchte den vor mehreren Monaten gebuchten Urlaub nicht stornieren, nur weil man nicht sicher weiß, ob man dann wieder dazu in der Lage ist, aber sowohl Krankengeld als auch Urlaub ist halt auch eine knifflige Situation.

Ich rate dir zur Vorsicht! Eine Auslandsreise ohne Rücksprache mit der KK wird spätestens dann zu einem massiven Problem, wenn irgendetwas unterwegs passiert und Behandlung(en) notwendig werden. Bloße Anfragen zu Urlaubsreisen während des Krankengeldbezuges haben in jüngerer Vergangenheit bereits in mind. 3 mir persönlich bekannten Fällen dazu geführt, dass der MDK die Leute vom grünen Tisch aus gesund geschrieben und zur Arbeitsaufnahme aufgefordert hat. Selbst wenn man wirklich zu diesem Zeitpunkt noch krank ist, stellen die also bis zu Entscheidung über deinen Widerspruch erst mal das Krankengeld ein (und das kann dauern), du kannst aufs Arbeitsamt rennen und einen Fachanwalt für Sozialrecht beschäftigen. Das muss nicht immer so kommen. Die Möglichkeit würde mir aber schon genügen, die Reise zu verschieben.

Du solltest dir vom Arzt genehmigen lassen, dass die Reise deine Genesung nicht verzögert oder verschlimmert.

Novos 16.07.2014, 07:51

..und diese Bescheinigung der KKasse vorlegen.

0

Hallo,

um welches Land geht es denn?

Wie erfolgt die Anreise?

Gruß

RHW

misterspuck 16.07.2014, 16:14

Hallo, erst einmal danke für Euere zahlreichen Antworten.

Der Urlaub ist in Spanien. Anreise ist mit dem Flugzeug. Es soll kein Erlebnisurlaub sondern ein normaler Strandurlaub werden. Einfach nur mal raus aus dem Trott. Krankenhaus, Arztpraxen ,............ Natürlich würde ich die Auflagen des Arztes einhalten.

0
RHWWW 16.07.2014, 16:34
@misterspuck

Der Krankengeldanspruch ruht, wenn man die dt. Grenze passiert (auch bei EU-Staaten). Nur wenn die Krankenkasse ihre Zustimmung zum Auslandsurlaub gibt, wird weiterhin Krankengeld gezahlt:

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__16.html -> Absatz 4

Für die Krankenkasse gibt es keine Vorgaben, wann die Zustimmung zu erteilen ist.

Vermutlich sind folgende Kriterien wichtig:

Ist das längere Sitzen im Flugzeug ungünstig für die Genesung (fehlende Beifreiheit)?

Wie sind die Behandlungsmöglichkeiten am Urlaubsort? Krankenhaus mit Behandlungen für Knieverletzungen?

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für Eintritt von Arbeitsfähigkeit?

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass im Urlaub eine Untersuchung durch den MDK oder einen anderen Gutachter erforderlich ist?

Ggf. zunächst ein Gespräch mit der Krankenkasse führen: Was wäre, wenn ...?

Gibt es eine Reiserücktrittsversicherung? Fristen? Bedingungen? Verletzung vor oder nach der Reisebuchung eingetreten?

Gruß

RHW

0
RHWWW 16.07.2014, 16:47
@RHWWW
Gibt es eine Reiserücktrittsversicherung? Fristen? Bedingungen? Verletzung vor oder nach der Reisebuchung eingetreten?

Diese Fragen stellt sich nicht die Krankenkasse. Als Versicherter sollte man sich die Fragen aber selbst beantworten.

0

Was möchtest Du wissen?