Was muss ich beachten wenn ich Veranstaltungs-DJ für Hochzeiten oder Geburtstage werden möchte. ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Angelusredfiled,

die Musik bei privaten Feiern wie Hochzeiten und Geburtstage gilt nicht als öffentliche Wiedergabe. Deshalb musst du deine Musik nicht extra bei der Gema lizenzieren.

In dieser Podcastfolge findest du alle Informationen für Hochzeits-DJs
http://www.hochzeitsdjakademie.de/vroe

Sobald du bei Firmenfeiern auflegst, wird sich das ändern. Dann solltest du deine Musik über den Tarif VR-Ö bei der Gema lizenzieren.

Jetzt hast du gemerkt, dass dein Leben als Mobil-DJ ein bißchen aufwändiger wird, als nur super Musik auf der Feier zu spielen ;-)

Deine Einnahmen musst du ab dem ersten Cent versteuern. Welche Unternehmensform für dich richtig ist, findest du hier:
http://www.rewerb.com/dj-tipps/gewerbe-anmelden-steuerfragen.html
Sprich am besten mit einem Steuerberater, was du am Anfang beachten musst.

Und natürlich brauchst du zahlende Kunden. Vielleicht helfen dir diese Tipps, um Schritt-für-Schritt vom Anfänger zum ersten Gig zu kommen: http://www.rewerb.com/dj-tipps/dj-werden-wie-anfangen-tipps.html

Willkommen im Club der Mobil-DJs!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von angelusredfiled
13.02.2017, 09:21

Danke das war echt mal eine richtig geile und hilfreiche Antwort. Mal sehen ich würde es ja nebenbei machen wollen. Vielleicht einmal im Monat eine kleine Feier. Habe gerade am letzten Wochenende den Dj. bei einem Geburtstag im Bekanntenkreis für etwa 50 Leute gemacht. Hat mir wieder richtig viel Spaß gemacht und die Leute haben toll mitgefeiert. 

Mal sehen vielleicht wird das mal was mit mir.

Danke.

0

Für eine private Feier geht es auch ohne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von angelusredfiled
07.02.2017, 09:43

Echt? Auch wenn die Private Feier in einer Gaststätte stattfindet und der Wirt mit Getränken und Speisen Umsatz macht? Oder muss der dann die GEMA übernehmen?

0

Was möchtest Du wissen?