Was muss ich beachten, wenn ich ein neues Konto möchte, dass ich mit Freunden teile?

3 Antworten

So einfach ist das alles nicht. Die Bank muss bei jedem Konto die Inhaber identifizieren und rechtlich ist das Gemeinschaftskonto erst mal eine nicht gewerbliche Personengemeinschaft, der alles zu gleiche Teilen gehört, die aber auch gemeinsam haften, wenn z.B. ein Überziehungskredit eingeräumt wird, oder wenn es bei Paypal zu einer Rückbelastung kommt.

Weil das alles etwas mehr Aufwand ist, macht das nicht jede Bank (Paypal ist rechtlich auch eine Bank), sondern bieten für gewisse Produkte nur das Einzelkonto an .. 

Für Girokonten ist es aber normal, das Eheleute ein "oder" Konto haben, d.h. es gehört beiden, aber verfügen kann jeder (A oder B) .. dafür gibts Formulare und das bieten wohl alle Privatgiro Konto Anbieter an. Natürlich muss man dazu auch nicht verheiratet sein .. natürlich können das auch 2 Männer oder 2 Frauen machen.

Alles andere wird wahrscheinlich gar nicht gehen, da müsstet ihr dann einen Verein gründen, und ein teureres Vereinskonto nehmen .. normalerweise wie ein Geschäftskonto. Kostet die Bank einfach mehr Mühe, weil sie die Vereinsatzung und die Einzelpersonen in ihre Datei aufnehmen muss, sowas geht nicht alles online.

Was geht: wenn Du das Konto eröffnest, und die anderen bekommen eine Vollmacht (mit Bankkarte, die natürlich kostet). Dann haftest du aber auch für Missbrauch oder Schulden alleine .. würde ich mir überlegen.

Paypal macht sicher nicht .. da muss immer einer als Verantwortlicher feststehen. Das gewerbliche Konto hat andere Gebührenmodelle (Mengenrabatte), die Preise werden ohne Mehrwertsteuer berechnet (aus Luxemburg) .. voraussetzung ist natürlich eine Steuernummer, Handelsregisterauszug etc. Und auch wenn der Inhaber eine GmbH oder ein Verein ist, ich muss mich immer als Person einloggen, und meinen Mitarbeitern die Berechtigung weitergeben. Auch das würde ich ohne Notwendigkeit wie sie in einer GmbH gegeben ist, nicht mit einem Verein versuchen zu installieren. 

soweit die Fragen .. aber den Sinn des Verhabens habe ich nicht verstanden .. wollt ihr gemeinsame Unternehmungen ansparen, oder gemeinschaftlich genutzte Sachen kaufen ? .. Oder jeder für sich aber gegenseitig Kredit geben ? .. Oder als Einkaufsgemeinschaft Rabatte aushandeln ? .. ist mir nicht ganz klar ... 

"wollt ihr gemeinsame Unternehmungen ansparen, oder gemeinschaftlich genutzte Sachen kaufen ? .. Oder jeder für sich aber gegenseitig Kredit geben ? .. Oder als Einkaufsgemeinschaft Rabatte aushandeln ?"
Wir wollten zum einen für gemeinsame Unternehmungen ansparen und zum anderen gemeinschaftlich genutzte Sachen kaufen. Kredite oder Einkaufsgemeinschaftsrabatte haben wir eigentlich nicht im Blick.
Hast du dafür einen passenden Vorschlag?

0

Geschäftskonto ist das nicht. Und nur eine Person kann ein Privat-Konto bei PayPal führen, muss auch seine eigene Bankverbindung hinterlegen und ist dafür dann aber auch voll verantwortlich. Ich würde mich nicht für so etwas hergeben. Irgendwann geht das schief. Wie sagt man? Viele Köche verderben den Brei.

Bei der DiBa lassen sich ohne Problem (kostenlose) Partnerkonten eröffnen. [inclusive EC und Visa für den Primären Kontoinhaber]

Was möchtest Du wissen?