Was muss ich beachten beim Auflösen eines Bausparvertrages?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erstmal, wie macht man das?

Am besten schriftlich und beweisbar mit 6 Monaten Frist zum 31.12.2017.

Wenn du mehr Infos zum Vertrag selbst machst, könnte man dir Anhaltspunkte geben, was sich sinnvollerweise mit dem Geld machen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MarcusA00 19.05.2017, 00:20

ne das dauert zu lange

0

Ja, in eine Filiale wirst Du müssen. Dort musst Du nachweisen, dass Du Erbe desjenigen bist, der den Bausparvertrag abgeschlossen hat! Die Bank wird wohl einen Erbschein von Dir verlangen. 

Diesen Erbschein kannst Du beim Nachlassgericht beantragen. 

Kontoverfügungen funktionieren auch über den Tod hinaus, wenn der Erblasser bei seiner Bank eine entsprechende Verfügung auf Dich ausgestellt hat, auch Sparkonten usw können dann von den Berechtigten auch nach dem Tod des Kontoinhabers "leergeräumt" aber eben nicht gekündigt werden! Besteht keine solche Verfügung, sind alle Konten, auch Bausparverträge, des Verstorbenen mit dem Bekanntwerden des Ableben tabu und werden "eingefroren" . 

Geh zur Bank, bei der der Bausparvertrag läuft und frage, welche Nachweise dort verlangt werden, dann bist Du schlauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MarcusA00 18.05.2017, 08:47

warum dass jetzt das läuft schon auf meinen Namen

0

Wenn du es geerbt hast dann hast du auch ein amtliches Testament vom Notar bzw. eine Erbbescheinigung. Damit gehst du zur Bank und bittest den Vertrag aufzulösen und auszahlen zu lassen. Dann werden die einen Betrag einbehalten. Gebühren sozusagen.

Am besten ist es diesen durch einen Hausfinanzierung zu kündigen so hast du keine Gebühren und den vollen Vorteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MarcusA00 18.05.2017, 11:31

kein schimmer von testament,

0
  1. Die werden den gerne auflösen wollen, denn er ist sicher noch hoch verzinst.
  2. Du brauchst einen Erbschein
  3. ebenso die Todesurkunde
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MarcusA00 18.05.2017, 11:31

kein plan warum es ist bereits auf meinen namen und ich habe zugang zur vertragsauskunft also warum

0
Heidrun1962a 18.05.2017, 16:21
@MarcusA00

Wenn es auf deinem Namen ist, dann hast du es auch nicht geerbt. Dann gehört dir ja der Vertrag.

0

Was möchtest Du wissen?