was muss ich als rein privater blogger jetzt mit der neuen DSGVO beachten?

1 Antwort

Verarbeitest du denn personenbezogene Daten? Ich glaube nicht soweit ich weiss.

Also, auf meinem Blog werde ich natürlich eine Kommentarzeile unter den geschriebenen Artikeln haben, ferner ein Gästebuch - aber keinen Online-Shop ect..ect.. Der Blog dient außerdem nur für mich als Filmfan-Seite - ist also nicht gewerblich

0

Ist man bei einer privaten Krankenversicherung ein "Selbstzahler mit privater Rückversicherung"?

Ich beschäftige mich aktuell mit Versicherungen, unter anderem auch mit Krankenversicherungen. Dort gibt es ja grundsätzlich die Kategorie "Gesetzliche Krankenversicherung" (GKV) und "Private Krankenversicherung" (PVK).

Ein Freund von mir, der sich gut mit Versicherungen auskennt, meinte, dass man bei einer privaten Krankenversicherung die Rechnung des Arztes erst einmal selbst bezahlen muss. Dann reicht man die Rechnung bei der privaten Krankenversicherung ein und diese erstattet einem den Betrag.

Seit Rat an mich war, falls ich mich privat versichere, unbedingt einen großen Geldpuffer zu haben, damit ich bei eventuellen Komplikationen der Rückzahlungen durch die PKV nicht illiquide werde.

Er bezeichnet eine private Krankenversicherung als "Selbstzahler (gegenüber dem Arzt) mit privater Rückversicherung". Stimmt das so? Wie seht ihr das?

Was gibt es noch wissenswertes zu GKV und PVK zu wissen?

...zur Frage

Wordpress.com/ DSGVO - wie macht ihr das?

Ich kenne mich mit dem Technikkram gar nicht aus und habe jemanden an der Seite, der sich in seiner Firma mit der Umsetzung der DSGVO (für kleine Firmen) befassen musste. Meine Wordpress.com-Blogs sind zur Zeit auf privat gestellt, weil wir nicht sicher sind, was wir wie umsetzen müssen. Es gibt viele Infos im Netz, aber die widersprechen teilweise den Infos meines Bekannten. Bspw. Akismet soll laut wordpress aktiviert weredn, laut ihm gerade nicht. Dazu kommen noch (bei mir) Fragen der rein technischen Umsetzung (habe den Blog gerade bei Wordpress.com gehostet, damit ich mich mit der Programmierung nicht befassen muss!).

Wie macht ihr das, wenn ihr einen Wordpress.com-Blog habt?

Mein Bekannter meinte jetzt, evtl. gibt es nächste Woche neue, gesetzteskonforme Updates. Allerdings sitzt WP.com ja in den USA, würde die das stören, wenn sie "die paar" europäischen Blogger (und andere Nutzer) verlieren würden?

Sind eure Blogs noch öffentlich oder habt ihr die auch erst mal auf privat gestellt?

Ich habe zudem noch einen Blog auf Englisch (ebenfalls Wordpress.com). Die deutsche, generierte Datenschutzerklärug ist recht umfangreich, im Englischen finde ich immer nur "formulieren Sie leicht in wenigen Sätzen, welche Daten erfasst werden". Gibt es dazu irgenwelche Vorlagen? Wenn ja, wo? Blöde Frage, woher weiß ich, welche Daten erfasst werden? Auf dem Blog kann ich sehen, wer aus welchem Land bei mir liest und mit welchen Stichworten der den Blog findet.Wie finde ich alle erfassten Daten (wo auf bei WP Admin)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?