Was muss ich als Motorradmitfahrer beachten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In der Fahrstunde wurde mir gesagt, einen Arm um den Fahrer - also um die Hüfte des Fahrers und mit einer Hand hinten am Sitz an der Lehne festhalten, damit Du bei einer Vollbremsung nicht mit Deinem kompletten Gewicht den Fahrer noch weiter nach vorn drückst, sondern Dich ein bißchen abhalten kannst.

Füße auf die Raste.

Viel Spaß!

Du kannst Dich entweder an dem Fahrer festhalten (am Bauch die Arme umschlingen) oder hinter Dir am Griff. Für die Füße gibt es am Motorrad immer Vorrichtungen.

Da ist gar nichts peinlich, festhalten am Fahrer, Arme um ihn legen, Füße kommen auf Fussrasten, Helm auf und in den Kurven schön in die Kurve legen. Besser, Du sagst ihm das, dass Du noch nie gefahren bist, dann kann er sich darauf einstellen. Sonst kann es in der Kurve ganz schön wackelig werden... viel Spass ... macht irre viel Freude

Und beim Bremsen am Tank abstützen. Nicht am Fahrer.

machts wie die Affen, klammere dich fest. Für die Füße gibt es so Stützen. Mit in die Kurven legen. Musst viel Vertrauen haben, aber es macht Spaß

Festhalten tust du dich an deinem Freund, einfach die Arme fest um seine Hüfte legen.

Und die Füße stellst du auf die Fußrasten für Sozis.

Zur Not lass es dir kurz von deinem Freund zeigen, bevor die Fahrt los geht.

bitte gut festhalten, damit du nicht beim ersten Bremsmanöver über den Fahrer fliegst!!

Was möchtest Du wissen?