Was muss ich als Freiberufler alles beim Finanzamt abgeben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hier liegen mit ziemlicher Sicherheit gewerbliche Einkünfte vor, da ein "Interviewer" nicht zu den Katalogberufen -> Einkünfte aus selbständiger Arbeit" gehört.

Deine Tätigkeit muss bei der zuständigen Stadt oder Gemeinde als Gewerbe angemeldet werden, Kosten ca. 20 €.

Für das Finanzamt muss der Fragebogen zur steuerliche Erfassung ausgefüllt werden. Darin sind Angaben zu machen zur Umsatzbesteuerung, Einkommensteuer, Gewerbesteuer u.a.

Jährlich muss beim Finanzamt jeweils bis 31.05. des Folgejahres eine Einkommensteuererklärung und Umsatzsteuererklärung (elektronisch mit Zertifikat) eingereicht werden. Bei Einnahmen über 17.500 € muss die Gewinnermittlung in Form der Anlage EÜR elektronisch beim Finanzamt eingereicht werden.

Die Höhe der Einkommensteuer ist natürlich von der Höhe des Überschusses (Einnahmen ./. Betriebsausgaben)abhängig.

Umsatzsteuer ist abhängig davon, ob die Kleinunternehmerregelung nach § 19 (1) UStG in Anspruch genommen wird. Dann ist bei Umsatz bis 17.500 € im laufenden Jahr und von voraussichtlich 50.000 € im Folgejahr keine Umsatzsteuer abzuführen, Vorsteuerabzug ist ausgeschlossen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin als interviwer freiberuflich auf honorarbasis tätig

Da dürfte das zuständige FA evtl. anderer Meinung sein. Je nach Ausgestaltung des Honorarvertrages (und ggfs. je nach FA) wird das ggfs. als gewerbliche Tätigkeit eingestuft.

Zu allen weiteren Fragen wende Dich bitte an die zuständige IHK oder den freundlichen StB Deines Vertrauens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beim Finanzamt abzugeben:

Fragebogen zur steuerlichen Erfassung

dann jeweils zum 31.05. des Folgejahres: Einkommensteuererklärung und Umsatzsteuererklärung, evtl. noch Gewerbesteuererklärung.

zur Steuerzahlung:

der Tank meines Pkw hat ein Fassungsvermögen von 34 l. Höchstgeschwindigkeit meines Pkw: 155 km/h.

wie schwer ist mein Beifahrer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten besuchst Du mal ein Existenzgründungsseminar, das bietet die IHK kostenlos an, da erhälst Du dann schon mal einen groben Überblick was alles auf dich zukommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben dem seit dem Mittelalter üblichen Zehnt an die Gutsherren, deine Seele, Integrität, Geduld, Jugend; Zeit; Existenz, Leben deines Erstgeborenen , Blut einer geopferten Jungfrau und das Heilmittel für Aids

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?