Was muss ich alles wechseln, wenn das Auto nicht mehr richtig bremst (Bremsbeläge, Scheiben, etc.)?

12 Antworten

Der Möglichkeiten gibt es folgende:

  • Bremsflüssigkeit, veraltet, mehr Wasser wie Öl
  • Bremsbeläge V/H, verglast oder abgenutzt
  • Bremsscheiben, Scheibe hat riefen oder abgeschliffen
  • Bremsbacken H, abgenutzt


Kontrolliere die Bremsscheiben auf riefen und ob sie so abgenutzt ist das ein äußerer Rostkranz an der Scheibe ist der breiter als sie selber ist. Wenn er nur geringfügig ist kannst du ihn VORSICHTIG mit einem Hämmerchen Lösen. Ist die Bremsscheibe i.O.brauchst du nur ein Bremsbelagwechsel durchführen.

Nach Abbau des Bremssattels alles von Bremsstaub entfernen! Zum Einbau nur NEUTEILE verwenden! Kauf keine billigen Japan-Beläge!!!

Gleiches ist an der Hinterachse zu prüfen. Ist es eine Trommelbremse musst du die Trommel entfernen. Achte darauf das der Wagen einen festen Stand hat und nicht rollen kann denn die Trommel kannst du nur bei gelöster Handbremse abziehen!

Sollten die Bremsbacken abgenutzt sein, ersetzen. Sind sie noch i.O. einmal kurz mit Schleifpapier abschleifen. Trommel mit Bremsenreiniger aus sprühen und sauber machen. Nach dem Einbau Handbremse einstellen. Sollte ab dem dritten Zahn anfangen zu ziehen.

Das Entlüften der Bremsanlage sollte mit Hilfe eines Bremsenentlüfters erfolgen. Hast du so etwas nicht würde ich dir raten eine Werkstatt aufzusuchen die das macht.

Und nun viel Erfolg


Du schreibst dass es schlechter als gewohnt bremst, wenn nicht grade durch eine Überhitzung die Bremsbeläge verglast sind kann dies nicht an abgenutzten Bremsbelägen liegen. Höchstens wenn sie vollständig runter sind, aber dann würdest du sicherlich auch von schlimmen Geräuschen beim Bremsen schreiben.

In einem Kommentar hast Du angegeben dass sich der Pedalweg verlängert hat. Ich würde daher vermuten dass eine Führung eines Schwimmramen-Bremssattels festgegammelt ist und sich zum Bremsen nur verwindet statt nachzurutschen.

Nimmt dann die Belagstärke ab und der Bremssattel geht nicht dementsprechend mit wird die Bremse weiter gelöst als nötig wodurch es dann zu einem verlängerten Pedalweg kommen kann.

Also lass Jemanden die Bremse treten und schau ob sich ein Bremssattel dabei merklich bewegt. Wechseln muss man mutmaßlich gar Nichts, nur gängig machen. Du hast ja bereits genügend Anregungen erhalten dass an der Bremse nicht von Ahnungslosen herummontiert werden darf, auch von mir sollte da jedenfalls Jemand dabei sein der weiss was er macht!

Es kommt darauf an, was kaputt ist.

Sind da Leitungen undicht?

Sind da die Beläge verschlissen, verglast oder verölt?

Sind die Bremsscheiben korrodiert oder haben Riefen?

Ist der Kolben des Bremssattel gangbar (er lässt sich bewegen) ?

Ist der Bremskraftverstärker defekt?

In Zweifelsfalle alles neu machen, vom Bremskraftverstärker, Hauptbremszylinder, Leitungen, Bremssattel bzw. Radbremszylinder, Bremsbeläge, Scheiben bzw. Trommeln und Bremsflüssigkeit

Allerdings kann es so unnötig teuer werden. 

Deswegen lass da von einem Fachmann ne Diagnose machen. Der sagt dir auch dann was da alles neu muss. So musst du zwar was dafür zahlen, aber sparst dir teure Teilekosten.

PS: die Bremsanlage ist ein sicherheitsrelevantes System, da hast du nichts rum zuschrauben

Wenn du es jedoch wirklich selbst machen willst, dann such dir eine Werkstatt, wo du unter Aufsicht von Fachpersonal selbst dein Auto reparieren kannst. 

Macht es überhaupt Sinn nur Bremsbeläge zu wechseln?

Hallo,

ich muss mindestens mal meine Bremsbeläge wechseln. Hinten wurden sowohl Scheiben als auch Bremsbeläge gewechselt, weil die beläge schon soweit runter waren, dass die scheibe beschädigt wurde.

Es kann sein, dass vorne die Beläge ausreichen, weil die Scheibe zumindest optisch noch gut aussieht. Muss halt noch gemessen werden.

Aber selbst wenn es gehen würde, macht das überhaupt Sinn?

Neue Scheiben kosten doch nur ca. 100Euro für beide Seiten.

Und die Bremsanlage hält doch 80.000km oder noch weitaus mehr.

Wie ist eure Meinung dazu?

...zur Frage

Kosten Auswechseln der Bremsscheiben + Bremsbeläge an der Hinterachse Toyota Yaris?

Hallo,

ich habe mein Auto zur Werkstatt gebracht nur für eine kleine Inspektion und da wurde mir gesagt, dass die Bremsscheiben und die Bremsbeläge an der Hinterachse ausgewechselt werden müssen. Habe keine Ahnung vom Auto (bin FahranfängerIN ;-)), habe nach Preis nachgefragt, 260 Euro insgesamt für das Auswechseln der Scheiben und Beläge inkl. Arbeitsstunden. Ich habe es machen lassen, aber im Nachhinein, kommt mir das zu teuer vor (habe ein bisschen recherchiert und habe gelesen, dass manche zahlen diesen Preis für Auswechseln der Scheiben und Beläge an der Hinterachse UND an der Vorderachse). Ich habe ein Toyota Yaris, Baujahr 2007, 110.000 km gelaufen.

...zur Frage

Kann ich meine Bremsen wechseln lassen KFZ?

Mein Nissan Primera, baujahr 1999, 220000 km runter, muss zum tüv und die bremsen müssen gemacht werden, ich habe noch einen Satz Bremsklötzer + Scheiben im Auto (die waren noch vom Vorbesitzer drinn sind aber nicht benutzt), kann eine KFZ Werkstatt diese einbauen für weniger Geld da diese ja schon vorhanden sind und keine neu bestellt werden müssen oder müssen solche Bremsen neu gekauft werden weil die Werkstatt für solche die nur rumliegen keine haftung übernimmt bzw das auto nicht den tüv zulassungskriterien entspricht da bremsen in originalverpackung usw?

...zur Frage

Wann Bremsbeläge / Scheiben / Trommelbremse wechseln?

Hab heute die Reifen von meinem Auto gewechselt und mir ist aufgefallen dass die innenbelüfteten Bremsschreiben ziemlich angerostet sind... Die Bremsfläche ist natürlich noch wunderschön =) Ist das an sich ein Grund die wechseln zu müssen?

Und die Bremsbeläge haben so ca. noch 5mm .... Wie lang halten die noch? Manche schreiben man soll sie bei 2mm wechseln, manche bei 5.... manche wechseln sie bei 10.. ich hab keine Ahnung^^

Dann noch die Trommelbremse.. Die ist natürlich schön braun... Als ich da mitm Hammer oder sowas leicht draufgekloppt hab, ist da ne ganz dünne schicht Rostblättchen runtergeflogen...

Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Wenn beim Auto die Bremsbeläge gewechselt werden müssen dann immer die Bremsscheiben auch gewechselt werden?

Ich war jetzt am Dienstag mit meinem Auto in der Werkstatt. Ich brauchte neue Bremsbeläge. Die haben mir gesagt die Bremsscheiben wären noch in Ordnung. Die muss man ja nur wechseln wenn sie verkratzt sind. Heute hat mein Arbeitskollege zu mir gesagt ich hätte sie gleich mit wechseln müssen. Er behauptet wenn die Beläge gewechselt werden müssen immer die Scheiben mit gewechselt werden. Das habe ich ihm aber nicht geglaubt. Die in der Werkstatt haben ja gesagt die Scheiben wären noch in Ordnung. Muss man die Scheiben auch immer gleich wechseln? Das kostet ja gleich ein paar hundert Euro. Ich denke die in der Werkstatt müssen es doch besser wissen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?