Was muss ich alles mitnehmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

 Normalerweise musst du lediglich an der Meldestelle den Equidenpass vorlegen. Manchmal wollen die auch die Anmeldebestätigung sehen, die man zugeschickt bekommt, wenn man sich über den IPZV anmeldet. Hab ich aber schon länger nicht mehr gebraucht. Wenn du online bezahlt hast, brauchst du auch eigentlich kein Geld an der Meldestelle. Aber für Getränke etc. sollte man natürlich trotzdem was dabei haben. 

Wenn ihr über Nacht bleibt braucht ihr natürlich noch Campingsachen etc. Viele stellen ihr Pferd für den Zeitraum in dem sie vor Ort sind auf einen kleinen Paddock, der wird einfach mit ein paar Stangen abgesteckt, Litse drumherum und Strom drauf. 1 oder 2 Kanister solltet ihr auch mitnehmen, damit ihr dem Pferd Wasser holen könnt. Und dann natürlich auch ein Bottich, aus dem es trinken kann. 

Startnummern

Und was man nie vergessen sollte sind Gummistiefel :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Den Pass deines Pferdes, wenn dort nicht schon automatisch der Impfpass (wurde richtig geimpft?) integriert ist diesen auch. Nennbestätigung habe ich mir immer noch eingepackt. Ist alles bezahlt (Nenngeld, Helferfond, Paddockplatz,...)? Bescheinigung über Haftpflicht hatte ich auch immer dabei.

Ansonsten hilft es eine Liste zu schreiben und im Kopf das Pferd und dich "auszustatten", und wieder "fertig zumachen". Dann vergisst man eigentlich nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?