Was muss ich alles machen um bei der Bundespolizei anfangen zu können?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du musst die Homepage der Bundespolizei raussuchen und eine Rubrik Nachwuchsgewinnung/Ausbildung/Studium/Karriere finden. Dort wird dir erklärt, wie es geht. Was du an Voraussetzungen mitbringen musst. Schulisch, allgemein, gesundheitlich.

Dort wird dir dann auch gesagt, daß du deine Bewerbungsunterlagen durch einen Einstellungsberater bekommst, der vorab deine groben Voraussetzungen prüft. Einstellungsberater werden regional festgelegt. Es kommt also darauf an, wo du wohnst und welcher EB für dich zuständig ist. Die haben nämlich keinen Bock, nicht frist- und formgerechte Bewerbungen zu prüfen. Der EB kann dir also gleich sagen, ob es Sinn macht oder du es auch lassen kannst.

Wenn dir der EB die Unterlagen schickt (also eine Chance für dich sieht), füllst du alles aus, besorgst dir die erforderlichen Unterlagen und Atteste und schickst es dem EB zurück.

Wenn dann alles passt, wirst du zum Eignungs- und Auswahlverfahren zugelassen. Mehr nicht.

In diesem EAV - welches in mehreren Teilen und an mehreren Tagen stattfindet - musst du die Prüfungen nicht nur bestehen, sondern insgesamt so viele Punkte sammeln, daß es am Ende für eine Einstellung reicht.

Bewerbungen müssen also vor allem eins sein: FRIST- und FORMgerecht.

Darum ist der Tipp: Mach erstmal die Schule zu Ende, Kleiner Mega-Bullshit. Du bist nämlich zu spät ... Da empfiehlt sich ggf. ein Besuch einer 2jährigen FOS = FHR, um eine Bewerbung für den Gehobenen Dienst zu machen.

Gruß S.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jeschulte
20.02.2016, 10:05

Vielen Dank für die ausführliche Antwort hat mir sehr weiter geholfen 😊

0
Kommentar von jeschulte
20.02.2016, 10:08

Ich hätte da noch eine kleine Frage an dich weil du scheinst sehr viel Ahnung zu haben.👍Welches Fachabi würde sich denn empfehlen außer Rechtswissenschaften da es das Fachabi hier in der umgebung leider nicht giebt ? :)

0
Kommentar von jeschulte
20.02.2016, 10:47

Ok Danke ich freu mich dass es hier Leute giebt die kompetent sind und nicht nur dummes Zeug antworten. 😊😇

0

Bei dem Personalbedarf, den die Bundespolizei hat, reicht derzeit ein halbwegs gutes Zeugnis und der aufrechte Gang, um eingestellt zu werden. Selbst ein BMI bis 35 wäre noch ok. Eine ziemlich schlechte Entwicklung, die Dienststellen haben sie dann irgendwann an der Backe. 

Mit mittlerer Reife kannst du im mD anfangen, wenn du bis zum Abi wartest (empfehlenswert) geht es in den gD. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jeschulte
20.02.2016, 10:06

Ok vielen Dank

0

Mit der mittleren Reife kannst du dort eine Ausbildung im mittleren Dienst absolvieren.

Für eine Einstellung dieses Jahr bist du allerdings schon zu spät dran, so das du dich nur für 2017 bewerben kannst; das Bewerbungsverfahren startet Frühjahr diesen Jahres.

Wenn du die Hochschulreife hast kannst du dich für den gehobenen Dienst bewerben.

Weitere Infos findest du auf komm-zur-bundespolizei.de

In Kombination mit der Wartezeit wäre es dann vielleicht sinnvoll für dich erst die Hochschulreife zu erwerben und dich dann für den gehobenen Dienst zu bewerebn.

Auch bei den Landespolizeien hast du dann mehr Auswahlmöglichkeiten, da nicht mehr jede Polizei im mittleren Dienst ausbildet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine eigene Meinung ablegen, das Wort Diener in Staatsdiener ernst nehmen und Gesetze durchsetzen wollen an die du selbst nicht glaubst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Szwab
20.02.2016, 01:18

Ernsthaft? Ohmann.

0
Kommentar von kayo1548
20.02.2016, 03:47

"und Gesetze durchsetzen wollen an die du selbst nicht glaubst."

zum Glück.

Man stelle sich vor jeder Polizist würde sich nur an die Gesetze halten, die er selber als sinnvoll erachtet und auf eine Art reagieren die ihm Spaß macht.

Da bin ich doch sehr froh, dass es eine klare Gesetzesgrundlage gibt, an die sich jeder halten muss.

Sicher gibt es Gesetze und co die nicht jedem passen, aber das was du da schreibst wäre eine Situation die schlimmer kaum sein könnte.

1
Kommentar von furbo
20.02.2016, 05:47

Und? Auch als normaler Staatsbürger musst du Gesetze beachten, an die du nicht glaubst oder sie gar ablehnst. Wo ist der Unterschied?

0
Kommentar von Sirius66
20.02.2016, 08:19

Und du bist dann die erste, die nach Anzeige und Polizei schreit, wenn man bei Instagramm böse zu dir ist ...

0

Was möchtest Du wissen?