Was muss ich alles beachten wenn ich zum Studium von daheim wegzieh (versicherungen, Kindergeld, etc,.)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine Hausratversicherung empfehle ich dir sehr. (Die deiner Eltern kannst du im Normalfall nicht mit benutzen. Da frag am besten mal deine Eltern.) Es kann immer irgendwas passieren, was kostet (z. B. ein Rohrbruch und der dadurch verursachte Schaden oder Einbruch). Man kann auch eine Fahrradversicherung zur Hausratvers. buchen. Vorausgesetzt, du fährst mit dem Rad.

Den Hauptwohnsitz solltest du ummelden, ja. Das hat nichts mit lohnen zu tun. Das ist dein neues Zuhause, dort wohnst du und verbringst womöglich 95 % deiner Zeit.

Das Kindergeld kannst du auf dich umleiten lassen. Du kannst dich direkt bei der Familienkasse melden und nach dem Formular dafür fragen. Sollte kein Problem sein, zumal du dann ja auch woanders wohnst.

Wenn du in einer eigenen Wohnung wohnen wirst, wirst du sicher noch einen Telefon-/Internetanschluss benötigen (am besten so früh wie möglich nach einem Anbieter suchen, denn sowas dauert heutzutage noch viel zu lang eh das Internet freigeschaltet wird) und du wirst dich bei einem Stromanbieter anmelden müssen.

Kleine Randbemerkung: Ich lese heraus, dass du versucht viele Dinge über deine Eltern abzuwälzen (Krankenkassen, Hausrat, Hauptwohnsitz), aber ich empfehle dir schon so früh wie möglich diesen Büro-Kram selbst in die Hand zu nehmen und für dich selbst Verantwortung zu übernehmen. Das hier sind wirklich einfache Dinge. Als Student kannst du dich eigentlich bei jeder gesetzlichen Krankenkasse anmelden. Eine Hausratversicherung kostet ca. 5 Euro im Monat. Das ist im Vergleich zu Schäden, die passieren könnten, ein Witz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?