Was MUSS ein Welpe alles bei Abgabe haben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ein MUSS gibt es gar nicht. Das richtet sich immer danach, wo du den Hund kaufst.

Ein Hund von einem seriösen VDH-Züchter ist ganz anders "ausgestattet" als ein Hund, den du von einem Vermehrer oder u.a. einem Hundehändler oder einer Privatperson kaufst.

Natürlich sollte man immer die Finger von einem Welpen lassen, bei dem folgende Faktoren nicht gegeben sind:

- Nachweis des Mikrochips

- Nachweis der erfolgten Impfungen (zumindest der Erstimpfungen) durch den EU-Heimtierpass

- KAUFVERTRAG - schriftlich!!

Kaufst du bei einer seriösen VDH-Zucht, bekommst du zusätzlich Einsicht in alle Wurfunterlagen, ein tierärztliches Gesundheitszeugnis, die Ahnentafel (soweit sie schon vorliegt, das dauert manchmal etwas).

Daneben wirst du einen Fütterungsplan erhalten, für die nächsten 2 - 3 Wochen das gewohnte Futter (damit zu dem Umzugsstress nicht auch noch neues Futter kommt), Baby-Halsband und Leine, eine kleine Decke, die nach "Zuhause" riecht, ein Lieblingsspielzeug .... manchmal ein Fotoalbum mit Fotos ab Geburt ....

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig: 

Kaufvertrag, mit allen aktuellen Adressen des Verkäufers u Käufers sowie Angaben zum Hund. Wichtig für spätere evt. Regressansprüche. Beispiel Erbkrankheiten.

Lies auch http://www.vdh.de/welpen/herkunft-des-hundes

Abstammungspapiere mit sämtlichen Angaben zu den Vorfahren und Bestätigungen der Gesundheitsuntersuchungen (HD, ED, Herz usw) dieser. Inklusive Unterschrift und Adresse des Züchters. Achte auf das VDH / FCI Logo - ohne dies können die Papiere gefälscht sein!!

Heutzutage erhält man noch ein Wurfabnahmeprotokoll, des Zuchtwartes, der den Wurf begutachtet hat und Wurf sowie Wurfstätte kontrollierte. 

Der Impfpass muss alles Daten + Mikro Chip Nummer dieses Hundes tragen. Stimmen die Impfdaten vom zeitlichen Ablauf her, mit dem Alter des Hundes überein? Gibt es den Tierarzt überhaupt (googlen!)

Impfungen u Entwurmungen sind leider nicht selbstverständlich, sondern werden oft aus Geldmangel oder -geiz gelogen.

Woher stammt der Hund? hoffentlich nicht von denen hier:


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stammbaum / Ahnentafel und eine Quittung oder Kaufvertrag, dass du den Hund bezahlt hast.

Er muss gesund sein, keine tränenden Augen, sauberer After, also kein Durchfall und er muss munter sein. Bei Rüden sollten beide Hoden unten sein, Welpen können die aber auch noch hochziehen.

Der Welpe muss fit und munter sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaufvertrag

Tollwutimpfung

Entwurmung,Grundimmunisierung

EU-Ausweis

Chip

VDH-Papiere (vom VDH Züchter)

FCI-Papiere

Mehr ist mir gerade nicht eingefallen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kiragisty
07.06.2016, 16:07

okei Danke :) aber kann man sich nicht beim Tierarzt den EU - Ausweis holen und chipen lassen?

0

Was möchtest Du wissen?