Was muss die Gemeinde alles am Grundstück machen wenn die Straße verbreitert wird?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Gemeinde muss an und auf Eurem Grundstüpck gar nichts machen, schon gar keinen Zaun sezuen. Verpflichtet ist sie nur, die Grundstückszufahrt benutzbar herzustellen; die Kosten werden dann aber auf die Erschließungskosten umgelegt, die ihr widerum anteilmäßig zahlen müsst.

Nur in dem Kaufvertrag für den Grundstücksstreifen könnte eine Regelung vereinbart worden sein, dass die Gemeinde einen früher vorhandenen Zaun an die neue Grenze versetzen muss. Das muss aber vereinbart sein, sonst müsst ihr den Zaun selber zahlen.

die müssen es dir auszahlen und grundbuchkosten wegen der umschreibung gehört denen ja auch 

aber ersteinmal kannst du dagegen eingehen und sagen nein aber wenn es erforderlich ist werden sie es dir abkaufen wollen dadurch hatten viele bauern aufeinmal keine geldprobleme mehr

Schau mal in der für dein Bundesland zuständigen Bauordnung nach....

Die Bauordnung hat damit aber auch gar nichts zu tun!! Völlig unsinnige Antwort!!

1

Eigenes Grundstück wird Wendefläche in der Straße

Ich wohne an einer Straße, die über zwei Brücken am jeweiligen Ende mit der Hauptstraße meiner Gemeinde (Baden-Württemberg) verbunden ist. Mein Grundstück liegt am einen Ende dieser Straße. Wegen Baufälligkeit hat die Gemeinde nun die Brücke an diesem Straßenende gesperrt, d. h. die Straße wurde dadurch zu einer Sackgasse, jedoch ohne Wendeplattform am Ende. Prinzipiell versteh ich die Handlungsweise der Gemeindeverwaltung, befürchte aber, dass mein Grundstück (gepflasterter Hof) zur Wendefläche für alle Besucher, Paketdienste, Lieferanten, Heizöllaster, welche die anderen Anwohner besuchen, wird. Das möchte ich nicht, da ich nicht permanent kontrollieren kann, ob dabei nicht etwas beschädigt wird. Beispielsweise befinden sich Versorgungsleitungen unter dem Hof. Mit dem Neubau der Brücke ist nach meinem Gefühl in den nächsten 3-5 Jahren nicht zu rechnen, da es seitens des Landes keine entsprechenden Förderprogramme gibt. Ferner befürchte ich, dass die Gemeindeverwaltung sich auch langfristig untätig verhalten wird, wenn man sieht ", dass es ja auch so geht." Andererseits möchte ich nicht einfach mein Grundstück mit einem Tor oder mit Poller abriegeln, denn ich will - auch wenn das rechtens wäre - den Ärger mit der Gemeinde und den Nachbarn vermeiden.

Meine Frage lautet, ob das Vorgehen der Gemeinde zulässig ist. Kann man wirklich langfristig diese Brücke sperren, obwohl dadurch neue Gefahren entstehen, da ja alle Fahrzeuge diese Straße (Wohngebiet) auf einer Länge von rund 200 Meter rückwärts befahren müssen.

...zur Frage

Gemeinde verbietet Bau auf eigenem Grundstück, da sie selbst Pläne damit haben. Ist das legitim?

Hallo! Wir haben ein sehr großes Grundstück ca 3.000m2 mitten in einem sehr lebendigem Ort. Das Grundstück ist schon seit 2 Jahrhunderten in dem Besitz meiner Familie und darauf steht ein kompletter Bauernhof, ein Familienhaus und ein sehr großer Garten. Da die Lage des Grundstücks eigentlich DAS Ortszentrum ist und die Gemeinde scharf darauf ist, haben sie sich bei uns im Grundbuch eintragen lassen mit deren Plänen und verbieten uns unser Grundstück zu bebauen. Da das natürlich quer in deren Pläne kommen würde. Deren Plan ist, alles abzureißen und ein Einkaufszentrum hin zustellen um es zur tatsächlichen Ortsmitte zu machen. Ich aber hingegen würde gerne selbst dort hinziehen und noch ein Haus drauf stellen - neben meinen Eltern, da das Grundstück ja uns gehört und auch Baugrund ist. Aber das passt natürlich nicht in den Plan der Gemeinde. Denn sollte ich dort ein weiteres Haus bauen, können sie ihren Plan für die nächsten 50 Jahre knicken.

Kann das denn sein? Kann die Gemeinde einem verbieten auf dem eigenen Grundstück zu bauen nur weil sie damit andere Pläne vorhaben? Undbin ich dagegen machtlos? Ich will doch mein Grundstück selbst nutzen, es hat die perfekte Lage zum Leben, für Familie, mit Garten, usw. Verkaufen tu ich es auf keinen Fall - ich will dort LEBEN!

Wer kann mir helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?