Was muss der TÜV wissen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für den TÜV ist alles wichtig was den serienmäßigen Betrieb beeinflusst bzw. verändert. Darunter fallen z.B. Leistungssteigerungen und Umbauten an der Karosse. 

Alles was die Werte verändert die im Fahrzeugschein hinterlegt sind brauchen eine TÜV-Abnahme oder kann mittels einer ABE des angebauten Teils erteilt werden. Baust du z.B. eine andere Auspuffanlage drauf muss diese vom TÜV abgesegnet werden und darf die eingetragene Lautstärke nicht überschreiten. Eine weitere eintragungspflichtige Änderung sind z.B. Spurplatten.

Spoiler und Lippen müssen auch vom TÜV oder mittels ABE abgesegnet sein, das fällt unter die Sicherheit des Fahrzeugs, mit dazu kommt natürlich die Sicherheit im Straßenverkehr welche auch die Sicherheit der Passanten mit einbezieht. Ein zu großer Spoiler kann z.B. eine Gefahr für Passanten darstellen.

Dein Versicherungsbeitrag erhöht sich dann wenn du eine Leistungssteigerung durchführst, wie hoch das ist musst du mit deiner Versicherung abklären da das von Fall zu Fall unterschiedlich ausfallen wird. Ich habe z.B. einen Klappenauspuff an meinem Fahrzeug angebracht und erhalte damit keine Erhöhung des Beitrages meiner Versicherung. Ich muss nur dann mehr zahlen wenn ich den Auspuff mit versichert haben will. Sollte ich einen Unfall bauen und der Auspuff schaden nehmen bleibe ich auf den Kosten dafür sitzen und mir wird nur der Preis für die Serien-Anlage erstattet.

Welche Teile du vom TÜV eintragen musst erfährst du eigentlich immer wenn du dir ein Teil kaufen möchtest bzw. du solltest beim Kauf darauf achten ob eine ABE vorliegt oder ob eine TÜV-Abnahme notwendig ist. Das ist z.B. oft auch bei Felgen und Tieferlegungen der Fall.

Es wäre natürlich einfacher dir genaue Informationen zu geben wenn man weis was genau du alles am Fahrzeug ändern möchtest und welche Teile dafür verwendet werden sollen. Bei einer Leistungssteigerung darfst du natürlich nicht die Bremsen vergessen da diese prinzipiell nur für das Serien-Fahrzeug ausgelegt sind. Große Leistungssteigerungen erfordern demnach auch eine entsprechende Bremsanlage. 

Hunterallstar99 05.07.2017, 21:50

Bei der HUK musst du dich ab 2000€ Investitionen für Tuning extra einstufen lassen, hatte neulich mal nachgefragt. Wird bei anderen wohl vergleichbar sein, aber wie du schon sagtest, einfach mal schnell selbst nachforschen . 

1
DerHans 06.07.2017, 10:22

Wenn man sich Teile von obskuren Händlern im Internet bestellt, kräht kein Hahn danach.

Erst wenn es zu einem Unfall kommt, oder bei der nächsten Hauptuntersuchung ist das große Weinen angesagt.

0

Wenn du sicher sein willst, stell den Wagen beim TÜV vor. Dann wird man dir schon sagen, was zulässig ist und was nicht.

Was möchtest Du wissen?